Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 September 2012 | KRAKAU, POLEN

Ein Lichterzug für den Frieden zum Abschluss des von Sant'Egidio organisierten Treffens der Jugendlichen aus Mittel- und Osteuropa

Kardinal Stanislaw Dziwisz, der Erzbischof von Krakau, empfing die Jugendlichen auf dem Rückweg von Auschwitz

 
druckversion

Il pellegrinaggio ad Auschwitz dei giovani dell'Europa centro-orientale promosso da Sant'EgidioEine eindrucksvoller Lichterzug bildete den Abschluss des von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten Internationalen Treffens von Jugendlichen aus Mittel- und Osteuropa. Er wollte den Wunsch zum Ausdruck bringen, Auschwitz nicht zu vergessen und die Hoffnung an den jeweiligen Herkunftsorten zu verbreiten. Dies wurde symbolisch durch die offizielle Übergabe des im Lager Auschwitz-Birkenau verlesenen Appells an einen Jugendlichen aus jeder Stadt umgesetzt, die beim Treffen vertreten war.
Im Appell heißt es: "Ausgehend von Auschwitz zeigt sich ein neuer Horizont der Menschlichkeit für unsere Länder! An diesem Ort nimmt eine Bewegung der Herzen ihren Ausgang, die andere Menschen unseres Alters anstecken möchte, um besser zu sein und unsere Länder in einem Europa des Friedens menschlicher zu machen!"
Der Weg der Pilgerreise nach Auschwitz wird fortgesetzt, die nächste Verabredung ist 2014 wiederum in Krakau und Auschwitz.

Die Teilnehmer am III. Internationalen Treffen "Europäische Jugendliche für eine gewaltfreie Welt", das von der Gemeinschaft Sant'Egidio in Krakau und Auschwitz organisiert wurde, wurden gestern vom Erzbischof der polnischen Stadt, Kardinal Stanislaw Dziwisz, empfangen. Es war eine sehr herzliche Begegnung in der Wallfahrtskirche der Göttlichen Barmherzigkeit vor den Toren von Krakau. DAS VIDEO
Der Kardinal betonte mehrere Male, wie wichtig die große Beteilung der Jugendlichen aus mittel- und osteuropäischen Ländern an diesem Treffen ist. Er erinnerte an die Vision von Johannes Paul II. von einem europäischen Kontinent, der mit den beiden Lungenflügeln der östlichen und westlichen christlichen Tradition atmet.
Er erwähnte auch die lange Freundschaft zur Gemeinschaft Sant'Egidio und zeigte seine große Freude über die Anwesenheit so vieler Jugendlicher in der Wallfahrtskirche: "Betrachtet Krakau als eure Stadt und diese Wallfahrtskirche als euer Zuhause. Ihr seid ein Beispiel für die Jugend von Krakau".

Il pellegrinaggio ad Auschwitz dei giovani dell'Europa centro-orientale promosso da Sant'Egidio Il pellegrinaggio ad Auschwitz dei giovani dell'Europa centro-orientale promosso da Sant'Egidio

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
17 Dezember 2016

Herzlichen Glückwunsch, Papst Franziskus! Vielen Dank für die Freude eines Evangeliums, das Arme und Menschen am Rande erreicht und der Welt einen Weg der Barmherzigkeit und des Friedens weist

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
30 November 2016
KOSTELEC, TSCHECHISCHE REPUBLIK

Die Jugendlichen von Prag lehnen die fremdenfeindliche Propaganda ab: "Wir wollen Freunde der Flüchtlinge sein"

IT | DE | FR | RU
29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

20 Oktober 2016

UNESCO: "Die historische Wahrheit über den Tempelberg von Jerusalem wird geleugnet. Die für Judentum, Christentum und Islam heilige Stadt darf nicht für politische Zwecke instrumentalisiert werden."

IT | ES | DE
15 Oktober 2016
ROM, ITALIEN

Gedenken an die Deportation der Juden aus Rom am 16. Oktober 1943 - Grundlage für die Menschlichkeit und gegen die Gleichgültigkeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
28 September 2016

Das Leben für die Kleinen und für den Frieden hingeben – Gedenken an William Quijano, der vor sieben Jahren in San Salvador ermordet wurde q

IT | ES | DE | PT | RU | HU
all news
• DRUCKEN
7 Januar 2017
SIR

Periferie: Comunità Sant’Egidio, oggi pomeriggio flash mob al Corvetto di Milano per “un quartiere umano e vivibile”

31 Dezember 2016
Il Manifesto

Andrea Riccardi: «E’ il ’68 dei giovani africani, non si faranno fermare dai muri»

23 Dezember 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Le storie della Shoah non finiscono mai e una mostra a Roma le racconta per immagini

14 Dezember 2016
Avvenire

Milano. Liceali in Stazione per distribuire the e coperte

30 November 2016
Main-Post

Dem Vergessen könnte das Morden folgen

29 November 2016
Volksblatt

Erinnerung an Deportation jüdischer Würzburger vor 75 Jahren - Warnungen vor aktuellen Entwicklungen

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
18 Januar 2017 | LIVORNO, ITALIEN

Pietre d'inciampo: a Livorno la marcia della memoria della Shoah

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
2 Juli 2014

Sant'Egidio nella "task force" per la lotta alla pena di morte istituita dal governo italiano per il semestre europeo

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente
• BÜCHER

Milano, 30 gennaio 1944





Guerini e Associati

Gesù porta della misericordia





Francesco Mondadori
alle bücher

FOTOS

1108 besuche

1030 besuche

832 besuche
alle verwandten medien