Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
11 Oktober 2012 | ROM, ITALIEN

"Wir sind alle Römer - europäische Jugendliche gegen Rassismus"

Studenten und die Bewegung "Jugend für den Frieden" der Gemeinschaft Sant'Egidio. Zeugnis des Ehrengastes Rita Prigmore, eine deutsche Sinta und Überlebende der nationalsozialistischen medizinischen Experimente. Scout Center Rom um 18.30 Uhr

 
druckversion

Siamo tutti romani - giovani euroepi contro la violenza

Am 11. Oktober findet wieder die Veranstaltungen "Wir sind alle Römer" statt; es handelt sich um verschiedene von Studenten und der Bewegung "Jugend für den Frieden" von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierte Treffen.

Diese Veranstaltungsreihe "Wir sind alle Römer" findet zum vierten Mal statt und ist eine Werkstatt für Ideen und Vorschlägen, um eine menschlichere Stadt aufzubauen. Das Thema dieses Treffens "Europäische Jugendliche gegen Rassismus" möchte sich mit der Herausforderung des Zusammenlebens in der Stadt und in der Welt in einer komplexen Welt beschäftigen, in der viele Kulturen zusammenarbeiten müssen, um eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.

Das Treffen kurz vor dem Jahrestag der Deportation der römischen Juden (16. Oktober 1943) ist eine Gelegenheit, um über die Shoah und den Porrajmos, die Vernichtung europäischer Roma und Sinti während des Zweiten Weltkriegs, nachzudenken.

Als Ehrengast wird Rita Prigmore ein Zeugnis geben, sie ist eine deutsche Sinta und hat die medizinischen Experimente der Nationalsozialisten überlebt. In einer Videoübertragung werden Jugendliche aus verschiedenen europäischen Städten an der Veranstaltung teilnehmen.

Das Treffen wurde durch Versammlungen und Konferenzen in weiterführenden Schulen und Universitäten Roms vorbereitet und möchte versuchen, eine Antwort auf unter Jugendlichen verbreiteten Antisemitismus, Antigitanismus, Rassismus und Intoleranz zu geben.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio setzt sich seit vielen Jahren im Bereich von Sensibilisierungs- und Erziehungsmaßnahmen für Jugendliche ein und organisiert Tagungen, Seminare und Vorträge in Schulen und Universitäten, sowie öffentliche Kundgebungen zu den Themen Antisemitismus, Antigitanismus und Rassendiskriminierung, um eine Kultur des Zusammenlebens unterschiedlicher Menschen und Gruppen zu fördern. Sie sieht darin einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Gesellschaft in Europa und weltweit.



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle

IT | EN | ES | DE | FR | PT
26 Januar 2017

Tag des Gedenkens: Nein zur Gleichgültigkeit, zur Komplizenschaft der Intoleranz und zu neuem Rassismus

IT | EN | ES | DE | PT | HU
17 Dezember 2016

Auf den Plätzen in Europa haben die Jugendlichen für den Frieden Spielzeugmärkte durchgeführt: Ökologie und Solidarität

IT | DE
30 November 2016

Am 30. November LIVE STREAMING vom Kolosseum der Städte für das Leben gegen die Todesstrafe

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
30 November 2016
KOSTELEC, TSCHECHISCHE REPUBLIK

Die Jugendlichen von Prag lehnen die fremdenfeindliche Propaganda ab: "Wir wollen Freunde der Flüchtlinge sein"

IT | DE | FR | RU
29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

all news
• DRUCKEN
12 März 2017
Würzburger katholisches Sonntagsblatt

Nothilfe am Petersdom

28 Februar 2017
Corriere.it

Andiamo a convivere? Le nonne vanno a convivere per resistere alla crisi

28 Februar 2017
Corriere della Sera

L’amore si moltiplica nel canile e nell’ospizio

27 Februar 2017
L'huffington Post

Andrea Riccardi: Un anno di corridoi umanitari. L'integrazione protegge più dei muri

24 Februar 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Gli immigrati sono spaesati perché spesso la loro cultura si sbiadisce nel tempo

23 Februar 2017
Main-Post

Abschiebung in die Ungewissheit

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Branislaw Savic, Roma

alle dokumente
• BÜCHER

Milano, 30 gennaio 1944





Guerini e Associati

La resistenza silenziosa





Guerini e Associati
alle bücher