Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Oktober 2012 | OSTIA, ITALIEN

Afghanische Drachen am Himmel von Ostia möchten das Kennenlernen und Verständnis unter Völkern und Kulturen fördern

Zum vierten Mal wird das Fest der Drachenflieger begangen

 
druckversion

Festa degli aquiloni, Ostia 7 ottobre 2012.  Scuola pace  sul palcoAm Sonntag, den 7. Oktober, sind die Drachen wieder am Himmel über Ostia zurückgekehrt, denn zum vierten Mal wurde das "Fest der Drachenflieger" gefeiert.

Eintausend Menschen versammelten sich im Seepark von Ostia und folgten der Einladung der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Bewegung "Menschen des Friedens" zum Fest der Drachenflieger, auf das sich schon viele gefreut hatten.

Diese Initiative ist Teil des Einsatzes der Gemeinschaft Sant'Egidio, um Gelegenheiten der Integration vor Ort zu schaffen und das Kennenlernen unterschiedlicher Nationen und Kulturen zu fördern. Das Treffen, die Musik und das Fest schufen ein Klima des Zusammenlebens in der Stadt und brachten zum Ausdruck, dass wir auf die Krise durch gestärkte Freundschaftsbeziehungen antworten möchten. Das Zusammenleben unterschiedlicher Völker ist die Zukunft.

Am Nachmittag organisierten afghanische Jugendliche einen Workshop für Kinder und Erwachsene, um ihnen den Bau von Drachen und das Drachenfliegen beizubringen. Drachenfliegen ist in Afghanistan ein Nationalsport und hat eine sehr lange Geschichte. Unter dem Talibanregime war das Spielen mit Drachen verboten, weil es ein Symbol für Freiheit ist und die Freude am Vergnügen ausdrückt. Das Drachenfliegen war Ausdruck des Protestes. Heute ist das Drachenfliegen wieder sehr verbreitet, die Drachen sind zu einem Symbol für Frieden und Freiheit geworden.

Viele haben sich an diesem Tag beteiligt und damit auf ein Klima von Misstrauen und Pessimismus reagiert. Sie brachten den Wunsch nach einer Zukunft in Frieden zum Ausdruck, in der die Menschen in den Städten und weltweit zusammenleben. Yousefi Amini dankte im Namen der afghanischen Gemeinde in Italien für die Aufnahme und sagte: "Ich bin 30 Jahre alt, seit meiner Geburt herrscht Krieg in meinem Land. In Italien habe ich Frieden gefunden und merke, dass Menschen mit unterschiedlichen Religionen und politischen Anschauungen in Frieden und Demokratie zusammenleben. Ich hoffe, dass es eines Tages auch in meinem Land so sein wird".

Die Jugendbands aus dem Stadtviertel "Die Vielbeschäftigten" und "Highway of time" von der Jugendmusikbewegung "Sounds for Peace" haben den Tag begleitet.

Festa degli aquiloni, Ostia 7 ottobre 2012. Gruppo Festa degli aquiloni, Ostia 7 ottobre 2012. Laboratorio
Festa degli aquiloni, Ostia 7 ottobre 2012. Sotto palco Festa degli aquiloni, Ostia 7 ottobre 2012. Spianata Con striscione

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 November 2016

Internationaler Tag der Kinderrechte: Sant'Egidio an der Seite der Kinder

IT | ES | DE | PT | HU
16 November 2016
ADJUMANI, UGANDA

Viele Neuigkeiten in diesem Schuljahr für die Flüchtlingskinder der School of Peace in Nyumanzi

IT | EN | ES | DE | PT | ID
9 Oktober 2016
BERLIN, DEUTSCHLAND

No More Walls - 10 Jahre Schule des Friedens in Berlin

IT | ES | DE | FR
5 Oktober 2016

Der 5. Oktober ist World Teacher's Day - alle in die Schule… des Friedens!

IT | EN | ES | DE | PT | RU | ID | HU
5 Oktober 2016
MOHALES HOEK, LESOTHO

Auch in Lesotho, dem kleinen Land im Süden Afrikas, wird in der Schule des Friedens gelernt

IT | ES | DE | FR | PT
23 August 2016
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Mit dne Freunden aus Barcelona und Livorno entdecken die Kinder von Matola ihre Stadt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | RU
all news
• DRUCKEN
3 Dezember 2016
Avvenire

Corridoi umanitari, quota 500 Arrivano da Homs e Aleppo

18 Oktober 2016
Avvenire

Nei «Games4Peace» vince l'integrazione

17 Oktober 2016
Il Gazzettino - ed. Padova

Studenti e migranti in campo per l'integrazione, In 160 alla sfida sportiva tra calcio e pallavolo

9 September 2016
Popoli e Missione

William Quijano: Nel paese degli scontri un giovane coltiva l’arte dell’incontro

22 August 2016
La Stampa

Andrea Riccardi: "Pagare per la cittadinanza europea questa è la peggior globalizzazione"

11 Juli 2016
La Provincia Pavese

Pavia. Canti, balli e cibo dopo il digiuno. Si festeggia la fine del Ramadan

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
17 November 2016 | ROM, ITALIEN

Caregiver: consegna dei diplomi del corso promosso da ASL Roma1 e Sant'Egidio

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Corso di Alta Formazione professionale per Mediatori europei per l’intercultura e la coesione sociale

Dati sulla Scuola di Lingua e Cultura Italiana - Comunità di Sant'Egidio

Articolo su Credere nr. 18 - Trattoria degli amici

Comunità di Sant'Egidio

La mensa per i poveri di Via Dandolo

Saluto del Presidente Mario Monti

Testimonianza di Suor Atanazia Holubova. Udienza con il Santo Padre, 11 giugno 2011

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V

Dopo la paura, la speranza





San Paolo
alle bücher

FOTOS

1167 besuche

1132 besuche

1091 besuche

1116 besuche

1111 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri