Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
26 Oktober 2012 | BEIRA, MOZAMBIQUE

SPEZIAL 20 JAHRE FRIEDEN IN MOSAMBIK

Appell von Sant'Egidio: Der Friede gehört allen, auch wenn man zum Betteln gezwungen ist

"Frieden bewahren in unserem Land ist heute Einsatz für das Gemeinwohl"

 
druckversion

Comunità di Sant'Egidio - La distribuzione di aiuti a 400 mendicanti anziani in MozambicoDie Gemeinschaft Sant'Egidio von Beira nimmt seit mehreren Jahren jeden Samstag ca. 400 überwiegend ältere oder behinderte Bettler und einige Kinder, die sie begleiten, in ihren Räumen auf. 

Denn viele alte Menschen ohne Rente werden häufig von der Familie im Stich gelassen und als Hexen angesehen, sodass ihnen zum Überleben nur das Betteln übrigbleibt. Die Gemeinschaft nimmt sie immer in einer frohen und freundschaftlichen Atmosphäre auf, spricht mit ihnen und besucht sie an den Orten, wo sie leben. Sie versucht Lösungen oder Wege zu finden, damit sie wieder zu ihrer Familie zurückkehren können.

Während der Feiern zum 4. Oktober, als in diesem Jahr der zwanzigste Jahrestag des Friedensabkommen begangen wurde, wurde die bei einer "ökumenischen Feier" gesammelte Kollekte vom Gouverneur der Gemeinschaft Sant'Egidio überlassen.

In der aktuellen Entwicklung wächst die Verachtung gegenüber den alten Menschen und Bettlern, im ganzen Land ist immer noch eine Kampagne gegen das Betteln im Gange, die sich letztlich gegen die Bettler wendet. Diese Geste der Übergabe der Kollekte für eine öffentliche Essenausgabe und für Seife für Ausgegrenzte und Bedürftige ist daher von großer Bedeutung.

Comunità di Sant'Egidio - La distribuzione di aiuti a 400 mendicanti anziani in MozambicoZudem hat die Gemeinschaft Sant'Egidio in Mosambik in ihrer Botschaft zum 4. Oktober daran erinnert, dass "die Bewahrung des Friedens in unserem Land heute Einsatz für das Gemeinwohl ist, nicht nur für das individuelle Wohlergehen, das die Menschen zum Individualismus und zur Verachtung derer verleitet, die anders sind, vor allem der Armen und Ausgegrenzten... Es gibt eine starke Tendenz, an sich zu denken und den anderen die Schuld für die eigenen Probleme zuzuweisen. In letzter Zeit werden die Armen als ‚Sündenböcke' für alle Probleme angesehen.

So werden die Bettler auf den Straßen beispielsweise häufig als Gefahr für die Gesellschaft angesehen, während die eigentlichen Probleme andere sind".

Comunità di Sant'Egidio - La distribuzione di aiuti a 400 mendicanti anziani in MozambicoWichtig war die Anwesenheit der Medien, die über das Ereignis berichtet und alte Menschen interviewt haben. Diese konnten ihre Geschichte erzählen und die Probleme ihres Lebens beschreiben.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
all news
• DRUCKEN
14 März 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Per una nuova cittadinanza globale. La conoscenza strumento di pace

11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

9 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Guerra fredda? No, molto peggio

8 März 2017
ASCA

Comunità di Sant’Egidio celebra 8 marzo con anziane e immigrate

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
29 März 2017 | NOVARA, ITALIEN

Marcia di pace dei bambini 2017

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La forza disarmata della pace





Jaca Book

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher