Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
22 November 2012 | ROM, ITALIEN

70 Werke, die eine Verwandlung bezeugen. Die erste monographische Ausstellung der Kunstwerkstätten von Sant'Egidio wurde eröffnet

Duplikate, Übersetzungen, Abwandlungen von Marianna Caprioletti

 
druckversion

Inaugurazione della mostra d'arte Duplicazioni Traduzioni Trasformazioni

Eröffnung der Ausstellung Duplikate, Übersetzungen, Abwandlungen

Vor mehreren Hundert Gästen im Kreuzgang des Museums Rom wurde die Ausstellung Duplikate, Übersetzungen, Abwandlungen von Marianna Caprioletti eröffnet. Gäste waren unter anderem Nicola Zingaretti, die Präsidentin der Provinz Rom, und Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio.

Die Ausstellung wird im Museum Rom in Trastevere bis zum 9. Dezember gezeigt und stellt 70 Werke  (siehe virtuellen Rundgang >)  von Marianna Caprioletti zusammen, die in ca. 20 Jahren entstanden sind. Betreut wird die Ausstellung vom italobrasilianischen Künstler César Meneghetti, der die Zeichnungen und Gemälde in drei Teile gegliedert hat: Duplikate (eine Bilderreihe, die überwiegend durch große Meister der Kunstgeschichte inspiriert ist), Übersetzungen (20 Gemälde 20x20 cm, die das Buch "Die Verlobten" umsetzen) und Abwandlungen (Bilder, die Werke von Botticelli, Mantegna, Chagall, Picasso und anderen neu interpretieren). Im Museum werden auch einige Fotos und Videos von César Meneghetti über Marianna Caprioletti vorgestellt.

Inaugurazione della mostra d'arte Duplicazioni Traduzioni Trasformazioni

Die ausgestellten Werke

Bei der Eröffnung wurde zunächst ein Grußwort des Architekten Pier Luigi Mattera, dem Leiter der Denkmalpflege der Hauptstadt Rom für die Museen des Mittelalters und der Neuzeit, gesprochen. Anschließend betonte Simonetta Lux, die mit Prof. Alessandro Zuccari zum Wissenschaftskomitee der Ausstellung gehört, dass die Erfahrung der Kunstwerkstätten der Gemeinschaft auf eine Beziehung zu Menschen mit Behinderungen verweist, die Inklusion bewirkt und künstlerisches Schaffen fördert. Sie ergänzte: "Wie mir die Werke Picassos gefielen, ... so gefallen mir die Zeichnungen von Marianna Caprioletti".

Der Betreuer der Ausstellung, César Meneghetti, erläuterte, dass die Planung der Ausstellung auf der Grundlage durchgeführt wurde, die Werke von Marianna Caprioletti nach einem wesentlichen Kriterium interpretiert wurden, das im Wort von Walter Benjamin "Das Kunstwerk in der Zeit seiner technischen Reproduzierbarkeit" vorgegeben ist. Er erinnerte auch an frühere Ausstellungen der Werkstätten mit dem Namen "Bunt statt grau", während dieses Museum heute in Grau gehüllt sei, fügte jedoch hinzu: "Wir sind nicht voreingenommen gegen das Grau, denn wir können es auch auf schöne Weise einsetzen!" 

Cèsar Meneghetti

Der Künstler Cèsar Meneghetti, Betreuer der Ausstellung

Meneghetti sprach anschließend über die Verbindung zu Menschen mit Behinderung in den Werkstätten und sagte: "Die Begegnung mit Menschen mit Behinderung ist eine Erfahrung, die verwandelt".

Die Eröffnung endete mit der Rede des Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo. Er erinnerte daran, dass diese persönliche Ausstellung von Marianna Caprioletti durch die kulturellen Aktivitäten in den Kunstwerkstätten möglich wurde. Er beschrieb diese Einrichtungen als "Orte der Bildung und kollektiven Kreativität, in deren Rahmen die Künstler auch individuell gefördert werden. Marianna arbeitet mit anderen zusammen und gleichzeitig individuell". Er zitierte ein Wort von Hirseyo Tuccimei, einer behinderten Künstlerin, die mit Hilfe der gestützten Kommunikation tätig ist und die Werkstätten als "ein frohes Wir, das auch das eigene individuelle Bild verändert", bezeichnet hat.

An die Teilnehmer gewandt, sagte Marco Impagliazzo, dass ihr Einsatz ein Teil der Aktivitäten der Gemeinschaft und sehr wertvoll ist, denn "die Welt braucht Schönheit, um nicht in Verzweiflung zu versinken".

BESCHREIBUNG DER AUSSTELLUNG
und BIOGRAPHISCHE DATEN >

 
 

Comunità di Sant'Egidio - Inaugurazione mostra Duplicazioni Traduzioni Trasformazioni Comunità di Sant'Egidio - Inaugurazione mostra Duplicazioni Traduzioni Trasformazioni

Bei der Ausstellung

Prof. Simonetta Lux,
Mitglied des Wissenschaftskomitees der Ausstellung

Comunità di Sant'Egidio - Inaugurazione mostra Duplicazioni Traduzioni Trasformazioni Comunità di Sant'Egidio - Inaugurazione mostra Duplicazioni Traduzioni Trasformazioni

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
3 Dezember 2011

Pressemitteilung: Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano weiht die Ausstellung "Wir, Italien" ein, Rom am 3. Dezember 2011

IT | EN | ES | DE | CA | NL
4 Juli 2011

Rom: Zum 40 jährigen Jubiläum der Bewegung "Glaube und Licht" versammeln sich über 500 Behinderte zum Gebet mit der Bewegung "Die Freunde" von der Gemeinschaft Sant'Egidio in Santa Maria in Trastevere

IT | EN | DE | FR | NL
21 Juni 2011

Shkodër (Albanien): Fest im Heim mit alten Menschen und Behinderten

IT | ES | DE | FR | CA | RU
20 März 2011

Osimo (Italien) 18.-20. März 2011: Eine Delegation der Gemeinschaft Sant'Egidio bei der Tagung der italienischen Bischofskonfrenz über "Katechese und Behinderung"

IT | ES | DE | PT | CA | NL
10 Januar 2011

Die Freunde feiern 25 Jahre Freundschaft mit den alten Menschen im Heim Cottolengo in Rom

IT | ES | DE | FR | CA | NL | CS
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
all news
• DRUCKEN
25 Juni 2015
Religión Confidencial

Una exposición artística inusual en Roma

2 Juni 2013
L'Unità

«Io è un altro» l`arte è disabile

2 Juni 2013
Art a Part of culture

55a Esposizione Internazionale d’Arte di Venezia

15 April 2012
Trentino

«Noi l`Italia», la creatività senza barriere

15 März 2012
Il Nuovo Giornale

La disabilità si vince in cucina

12 März 2012
Libertà

L'integrazione dei disabili passa anche in trattoria

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
6 Juni 2017 | MAILAND, ITALIEN

L'Arte dell'Accoglienza: l'esperienza dei corridoi umanitari alla mostra The Guardians di Adrian Paci

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Adriana Ciciliani, einer Frau mit Behinderung

alle dokumente

FOTOS

715 besuche

659 besuche

774 besuche

724 besuche

761 besuche
alle verwandten medien