Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
11 Dezember 2012 | PHILIPPINEN

Friedensprozess für Mindanao im Süden der Philippinen

Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist an der Versöhnungsarbeit beteiligt. Ein Brief des Präsidenten Aquino

 
druckversion

Der Präsident der Philippinen, Benigno Aquino III., hat einen persönlichen und freundschaftlichen Brief an Marco Impagliazzo geschrieben, um der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Ermutigung und den Einsatz für das philippinische Volk auf dem schwierigen Weg zum Frieden in Mindanao zu danken, dem überwiegend islamischen Süden des Archipels.

Am 15. Oktober 2012 wurde nämlich ein wichtiges Abkommen zum Friedensprozess geschlossen, der 2016 abgeschlossen sein soll. Dieser Weg beinhaltet jedoch zahlreiche Schwierigkeiten vor allem wegen der Divergenzen unter den wichtigsten politsch-militärischen Gruppen von Mindanao, der MILF und der MNLF.

Um die Divergenzen zu überwinden, die sich negativ auf die Umsetzung des Abkommens auswirken könnten, fand Ende November in Bogor in Indonesien ein Treffen statt, an dem alle Teilnehmer des Friedensprozesses (Regierung, MILF und MNLF), die islamische Vereinigung Muhammaddiyah aus Indonesien und die Gemeinschaft Sant'Egidio teilgenommen haben.

Das zweitägige Treffen hat die Voraussetzungen für eine Umsetzung des Friedensabkommens geschaffen, bei der die Bedürfnisse aller beteiligten Parteien berücksichtigt werden und nicht nur auf die neueren Abkommen Bezug genommen wird, sondern auf alle Schritte der Verhandlungen in den vergangenen Jahren. Alle beteiligten Parteien äußerten den Wunsch nach weiteren Treffen mit dem Ziel, den Weg der Versöhnung fortzusetzen.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017

Internationaler Tag gegen Rassismus, Marco Impagliazzo: "Mit Dialog und Integration der Intoleranz entgegentreten"

IT | ES | DE | FR | PT
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
11 März 2017
PARIS, FRANKREICH

Auch Frankreich richtet humanitäre Korridore für syrische Flüchtlinge ein

IT | ES | DE | FR | PT | NL | PL
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
all news
• DRUCKEN
21 März 2017
Avvenire

Dal Papa il presidente Kagame, una svolta. La Chiesa in Ruanda. Purificare la memoria

20 März 2017
SIR

Giornata contro il razzismo: Impagliazzo (Sant’Egidio), riflettere “sulle crescenti manifestazioni d’intolleranza e violenza”

14 März 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Per una nuova cittadinanza globale. La conoscenza strumento di pace

9 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Guerra fredda? No, molto peggio

6 März 2017
L'huffington Post

15 Paesi dell'Unione equivalgono a un solo corridoio umanitario, fatto dalla società civile

6 März 2017
Avvenire

La chiusura dell'ultimo «carcere» psichiatrico. Opg, un'altra vittoria della vita

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
28 März 2017 | ROM, ITALIEN

Presentazione del libro "Perseguitati"

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Grußwort von Marco Impagliazzo am Ende der Liturgie zum 48. Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio

alle dokumente
• BÜCHER

La forza disarmata della pace





Jaca Book

Il martirio degli armeni





La Scuola
alle bücher