Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
5 April 2013 | ROM, ITALIEN

Warten auf Abschiebung, Warten auf Zukunft. Fest zu Ostern mit den Immigranten der Asylbewerbereinrichtung

Im Zentrum (CIE) von Ponte Galeria wird demnächst auch die Sprachschule beginnen

 
druckversion

Im Asylbewerberzentrum (CIE Zentrum zur Identifizierung und Abschiebung) von Ponte Galeria in der Nähe von Rom fand am Ostermontagnachmittag ein Fest statt. Ca. 50 Frauen aus Nigeria, China, Lateinamerika, der Ukraine und Romafrauen kamen zum Fest in die Mensa, die festlich gedeckt war.

In dieser Einrichtung leben Immigranten ohne Aufenthaltserlaubnis und Personen, die abgeschoben werden sollen. Dieser Zwangsaufenthalt dient neben der Identifizierung auch der Abschiebung und kann bis zur vom Gesetz vorgesehenen Grenze von 18 Monaten dauern. Diese Zeit scheint endlos zu sein, denn die Tage sind leer, die Menschen warten nur auf ihre Abschiebung. Jeder Tag kann der Tag der Befreiung oder auch der befürchteten Abschiebung sein.

Im Januar bekam die Gemeinschaft Sant'Egidio - die schon mehrere Jahre das Epiphaniefest mit den Bewohnern und Mitarbeitern des Zentrums feiert - die Erlaubnis, die Bewohner regelmäßig zu besuchen. Die Besuche dienen dem Gespräch über die Erfahrungen der Asylbewerber, die teilweise sehr leidvoll sind, möchten Hoffnung vermitteln und Hinweise auf die Rechte geben, um auch eine Orientierung für die Zukunft zu finden.

Demnächst wird auch in diesem Zentrum die Sprachschule für Italienisch beginnen, um der Freundschaft Worte zu geben, die in den vergangenen Monaten durch die Solidarität gewachsen ist. Fidelis ist ein nigerianischer Jugendlicher, er weiß, dass die Gemeinschaft Sant'Egidio den Bedürftigen hilft; daher hat er mit seinen wöchentlichen Gutscheinen, die jeder Bewohner für den Einkauf innerhalb des Zentrums bekommt, sehr viele Gebäck und Obstsäfte für das Fest besorgt, damit sie "an diejenigen verteilt werden, die bedürftiger sind als ich, egal ob Italiener oder Ausländer".



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
16 Mai 2017
ROM, ITALIEN

Auf der Straße mit Sant’Egidio: Familien, Schüler und Neueuropäer gemeinsam für eine menschlichere Stadt

IT | DE | PT
14 November 2011

Im Auditorium Antonianum in Rom fand am 13. November die Eröffnung des neuen Schuljahrs der Schule für italienische Sprache und Kultur und die Zeugnisverleihung statt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
7 August 2011

Sommer der Solidarität in Albanien mit den Freunden aus dem betreuten Wohnen und der Psychiatrie. Dossier

IT | DE | FR | NL
7 Juli 2011

Caserta (Italien): Zeugnisübergabe in der Schule für italienische Sprache und Kultur

IT | ES | DE | FR | CA | NL
25 Juni 2011

Padua (Italien): Sterben auf dem Weg der Hoffnung - Namen und Geschichten von Migranten, die auf den Wegen nach Europa ums Leben kamen, bei der Gebetswache in San Luca

IT | DE | FR | NL | RU
17 Juni 2011

"Sterben auf dem Weg der Hoffnung": Namen und Geschichten von Flüchtlingen, die auf den Reisen nach Europa gestorben sind. Gebetswache zu ihrem Gedenken in Santa Maria in Trastevere

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
all news
• DRUCKEN
9 Juli 2017
La Stampa

Quel pane recuperato per le mense dei poveri

29 Mai 2017
Roma sette

Chef Rubio ai fornelli per anziani e bambini di Sant’Egidio

20 April 2017
el Periódico

El papa recordará el sábado a los "nuevos mártires del siglo XX y XXI

13 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Apri la porta di casa ai rifugiati

11 Juli 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Diecimila senzatetto allarme dei volontari "Soli ad assisterli"

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
28 Juni 2017 | GENOA, ITALIEN

Preghiera Morire di Speranza in memoria di quanti perdono la vita nei viaggi verso l'Europa.

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

Cinque proposte sull’immigrazione

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Sintesi, Rapporti, Numeri e dati sulle persone senza dimora a Roma nel 2015

Guida DOVE Mangiare, dormire, lavarsi - Roma 2016

"Non rassegnamoci al declino di Roma": l'intervento di Marco Impagliazzo alla manifestazione Antimafia Capitale

Le persone senza dimora a Roma

alle dokumente