Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
15 April 2013 | LIBANON

Die Schule des Friedens von Sant'Egidio für syrische Flüchtlingskinder im Libanon

5 Klassenzimmer, ca. 500 Schüler, ein Brief der Schulleitung berichtet über Lehrplan und Projekte

 
druckversion

In der Kleinstadt Al Fakiha im Norden des Bekaa-Tals im Libanon nahe der syrischen Grenze hat die Gemeinschaft Sant'Egidio in Zusammenarbeit mit einer Gruppe junger Freiwilliger aus dem Libanon und einer Gruppe von örtlichen Lehrern und Erziehern eine Schule für 483 Kinder aus den syrischen Flüchtlingslagern Al Faiha und Ras Baalbek gebaut und organisiert.

Sie wurde Schule des Friedens genannt und am 1. Dezember 2012 eingeweiht.

 

Die Schulleiterin Sarah organisiert die Schule und hat uns diesen Bericht und diese Fotos über die ersten Monate der Schule geschickt:

  Die Schule des Friedens


Liebe Freunde der Gemeinschaft Sant'Egidio,

ich möchte euch in diesem Brief danken und von der Schule des Friedens in Al Fakiha berichten.

Die Schule begann am 1. Dezember 2012 in Al Fakiha im Libanon in der Bekaa-Region.

483 Kinder sind Schüler der Schule des Friedens, sie kamen in den Libanon, weil sie vor Tod und Krieg in Syrien geflohen sind. Sie kommen aus zwei syrischen Flüchtlingslagern in Al Fakiha und in der benachbarten Kleinstadt Ras Baalbek. Die Schule des Friedens war für die Flüchtlingskinder und auch für uns lange Zeit ein "Traum". Dieser Traum konnte durch die Gemeinschaft Sant'Egidio endlich Wirklichkeit werden.

Warum "Schule des Friedens"?
Für Menschen, die im eigenen Land leben, ist Friede ein einfaches Wort. Doch wer im Krieg lebt und ständig Angst haben muss, getötet zu werden, wer in in einem kalten Zelt in einem unbekannten Land leben muss, nur um zu überleben, wer Waise ist oder einen kleinen Bruder im Alter von wenigen Monaten verloren hat, wer als Kind ein Bein oder einen Arm durch eine Bombe verloren hat, wer als kleines Mädchen entführt wurde … für all diese Menschen ist "Friede" mehr als nur ein einfaches Wort, sondern ein Recht, nach dem sie sich im Leid täglich gesehnt haben, es ist ihr wichtigster und großer Traum.

In der Schule des Friedens findet nicht nur Unterricht statt. Wir haben eine Botschaft und ein Ziel, denn wir möchten unseren Kindern konkrete Hilfe anbieten, damit sie die Schwierigkeiten ihrer neuen Lebenslage bewältigen und überwinden können. Wir möchten ihnen ein "normales" Leben und eine bessere und heitere Zukunft schenken.

So sah unsere Arbeit aus:
Der Lehrplan kommt aus Syrien und ist nicht der offizielle des Libanon (der offizielle Lehrplan im Libanon ist auf Französisch. In Syrien ist der Unterricht auf Arabisch und dann kommt Englisch als Fremdsprache hinzu).
1.    ein Erzieher für Gesundheit bringt den Kindern Grundlagen der täglichen Hygiene bei, um Infektionen zu vermeiden
2.    ein Erzieher für Gesundheit betreut die Kinder in psychologischer Hinsicht
3.    neben dem Unterricht findet täglich eine Stunde mit Liedern und Spielen statt
4.    wöchentlich werden an die Schüler Geschenke und Süßigkeiten verteilt, alle Feste werden gemeinsam begangen

Unsere Schüler sind sehr froh und kommen gern in die Schule.
In den 5 Klassenzimmern werden die Lernziele täglich erreicht, auch wenn die Probleme dieser vergangenen Monate bewältigt werden müssen... es geht um die Sicherheit in unserer Region, daher haben 50 Schüler die Schule verlassen und sind mit den Eltern in einer sicherere Gegend im Libanon umgezogen. Weitere Probleme waren der Schnee, sodass wir die Schule im Winter einige Tage schließen mussten.

Am meisten hat uns die Geschichte von Sahar und vier anderen Schülern betroffen gemacht, die körperlich und geistig behindert sind... doch wir hoffen und glauben, dass nichts unmöglich ist. Um diesen Schülern zu helfen, haben wir angefangen, ihnen neben dem normalen Unterricht während der Woche am Sonntag "Privatunterricht" anzubieten, um sie besser mit den anderen Schülern zu integrieren.

Die armen muslimischen Kinder aus Syrien haben durch die Hilfe der Gemeinschaft Sant'Egidio angefangen, eine friedliche Erfahrung aufzubauen, sie werden Syrien in eine Zukunft führen, wie wir es wünschen.

Alle Religionen sind Friedensbotschaften Gottes für uns... um zusammenzuleben und einander zu lieben, ist die Religion nicht von Bedeutung...

Aus den Herzen aller Schüler und Lehrer und aus den Herzen der ihrer Eltern sagen wir:
Vielen Dank Sant'Egidio! Wir lieben Euch!

Sarah Sheikh Ali
Schulleiterin der Schule des Friedens

 

ZUGEORDNETEN OBJEKTE
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 November 2016

Internationaler Tag der Kinderrechte: Sant'Egidio an der Seite der Kinder

IT | ES | DE | PT | HU
16 November 2016
ADJUMANI, UGANDA

Viele Neuigkeiten in diesem Schuljahr für die Flüchtlingskinder der School of Peace in Nyumanzi

IT | EN | ES | DE | PT | ID
14 November 2016
BRÜSSEL, BELGIEN

Der Einsatz von Sant'Egidio für den Irak wird fortgesetzt. In Brüssel ein Studientag mit dem Komitee für die Versöhnung

IT | ES | DE | FR | PT
31 Oktober 2016
BAGDAD, IRAK

Sant'Egidio leistet humanitäre Hilfe und fördert den nationalen und interreligiösen Dialog, um die Krise zu überwinden

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
9 Oktober 2016
BERLIN, DEUTSCHLAND

No More Walls - 10 Jahre Schule des Friedens in Berlin

IT | ES | DE | FR
5 Oktober 2016

Der 5. Oktober ist World Teacher's Day - alle in die Schule… des Friedens!

IT | EN | ES | DE | PT | RU | ID | HU
all news
• DRUCKEN
16 November 2016
Münstersche Zeitung

"Grazie mille, Papa Francesco"

2 November 2016
Il Sole 24 ore - Sanità

Connessi al Centrafrica

31 Oktober 2016
Vatican Insider

Iraq, Sant’Egidio: servono aiuti umanitari e dialogo per superare la crisi

9 September 2016
Popoli e Missione

William Quijano: Nel paese degli scontri un giovane coltiva l’arte dell’incontro

2 August 2016
kath.ch

«Wer willkommen geheissen wird, radikalisiert sich kaum»

21 Juni 2016
Huffington Post

La riunificazione della Libia passa (anche) dal Fezzan

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V

Keerpunt





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

415 besuche

437 besuche

407 besuche

413 besuche

529 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri