Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
4 Juni 2013 | BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Die Gemeinschaft Sant'Egidio betet für den Frieden in Kivu

Jugendlicher aus verschiedenen ethnischen Gruppen der Stadt beten gemeinsam für den Frieden

 
druckversion

Am vergangenen Mittwoch fand in der Kathedrale Notre Dame de la paix in Bukavu ein Gebet mit Beteiligung der Jugendlichen statt. Beim Gebet wurden die Worte Jesu aus der Bergpredigt gelesen: "Selig, die keine Gewalt anwenden, denn sie werden das Land erben". Es wurde betont, dass viele Konflikte durch Aufhetzung ethnischer Gruppen und Stämme entstehen, weil "sie das Land erben wollen" und andere vertreiben, die nicht so sind wie sie. Das Evangelium lehrt uns, dass nur die Friedensarbeit der Weg ist, um "das Land zu erben". Das ist nur durch Gewaltlosigkeit möglich, wie Jesus lehrt: "Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt worden ist: Du sollst nicht töten; wer aber jemand tötet, soll dem Gericht verfallen sein. Ich aber sage euch: Jeder, der seinem Bruder auch nur zürnt, soll dem Gericht verfallen sein; und wer zu seinem Bruder sagt: Du Dummkopf!, soll dem Spruch des Hohen Rates verfallen sein; wer aber zu ihm sagt: Du (gottloser) Narr!, soll dem Feuer der Hölle verfallen sein. Wenn du deine Opfergabe zum Altar bringst und dir dabei einfällt, dass dein Bruder etwas gegen dich hat, so lass deine Gabe dort vor dem Altar liegen; geh und versöhne dich zuerst mit deinem Bruder, dann komm und opfere deine Gabe".
Das Gebet war ein Moment der Versöhnung, an dem Jugendliche der Banyamulenge und anderer ethnischer Gruppen der Stadt teilgenommen haben.

Wir haben Kerzen entzündet und der Opfer dieser Tage, der Verwundeten und der vielen Orte auf der Welt im Krieg gedacht.
Am Ende des Gebetes hat Eric, ein junger Medizinstudent der Munyamulenge, der Gemeinschaft gedankt, weil dieses Gebet die Angst und das Gefühl der Umzingelung beseitigt hat, unter dem viele Banyamulenge in der Stadt in diesen Wochen gelebt haben. Dann erzählte er davon, dass er wegen seines Akzents auf der Straße angegriffen wurde und wie ihn einige alte Frauen verteidigten, die ihn kannten. Schließlich forderte er in einem Appell, dass alle Kultorte respektiert werden, denn sie sind "das Haus Gottes und nicht Orte unserer Ethnien".
Nach Eric berichtete auch Angelique von der Gemeinschaft über den Besuch im Krankenhaus bei über 40 Verwundeten. Alle waren sehr froh, als sie vom Gebet erfuhren, denn es ist die einzig Hoffnung auf die Rückkehr des Friedens im Land.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel

IT | ES | DE | FR | PT | RU
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
2 Januar 2017
Vatican Insider

Congo, Sant’Egidio: soddisfazione per l’accordo sulle elezioni

2 Januar 2017
Aachener Zeitung

Zahlreiche Kerzen symbolisieren die Brandherde auf der Erde

2 Januar 2017
Il Secolo XIX

Marcia della pace, in 1.500 con i profughi

2 Januar 2017
La Nazione

Fiaccole accese per la pace

2 Januar 2017
SIR

Marcia pace: Comunità Sant’Egidio, migliaia a Roma e in altre città italiane

2 Januar 2017
Zenit

Impagliazzo: “Dopo l’attentato di Istanbul, la nostra marcia assume un significato più forte”

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente
• BÜCHER

La parola di Dio ogni giorno 2017





San Paolo

Das Wort Gottes jeden Tag 2016/2017





Echter Verlag
alle bücher

MEHR