change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 Juni 2013 | CIVITAVECCHIA, ITALIEN

Das Hafenbecken Sant'Egidio wurde eingeweiht

Im Hafen von Civitavecchia trägt ein neues Hafenbecken den Namen der Gemeinschaft und unterstreicht damit die Gastfreundschaft dieser Stadt

 
druckversion

Am 21. Juni wurde in Civitavecchia ein neues Hafenbecken eingeweiht, das der Gemeinschaft Sant'Egidio gewidmet ist.
Das Hafenbecken Sant'Egidio möchte auf die Berufung eines gastfreundlichen Hafens in Civitavecchia hinweisen. Der Präsident der Hafenbehörde, Pasqualino Monti, sprach über die Herausforderung, sich in Zeiten der Wirtschaftskrise von "einer Gemeinschaft" inspirieren zu lassen, "zu deren Berufung die großen Herausforderungen und ‚das Unmögliche' gehört".
Das Hafenbecken Sant'Egidio gehört zu einer neuen Gruppe von Molen, um großen Fährschiffen Anlegemöglichkeiten zu gewähren. Ein großes Erweiterungsprojekt mit umfangreichen Renovierungen möchte aus dem Hafen von Civitavecchia einen Bezugspunkt im Mittelmeerraum machen, was den Warenhandel und auch den Personenverkehr betrifft. Das von der Regierung finanzierte Projekt wurde 6 Monate früher fertig gestellt und ist in technologischer und ökologischer Hinsicht innovativ.

Bei der Einweihung waren der Präsident der Region Latium, Nicola Zingaretti, und der Minister für Infrastruktur, Maurizio Lupi, anwesend; es sprach der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo.
Er unterstrich die Bedeutung der Inspiration der Gemeinschaft Sant'Egidio für den Hafen, denn darin werden die afrikanischen und asiatischen Länder mit ihrer Armut und ihrem Status als Entwicklungsländer nicht nur als Problem angesehen, sondern auch als Chance für Wachstum und Handel.
Das Band wurde von Erzbischof Vincenzo Paglia, dem Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Familie, durchgeschnitten. Nach der Segnung des Hafenbeckens Sant'Egidio erinnerte er an die Berufung der Hafenstadt Civitavecchia als einer Gemeinde mit dem besonderen Auftrag der Gastfreundschaft gegenüber Problemen von Neuankömmlingen auf der Suche nach einem sicheren Hafen.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
13 Dezember 2017
BLANTYRE, MALAWI

Die neue Kirche im Haus der Freundschaft der Gemeinschaft Sant’Egidio von Blantyre wurde geweiht

IT | EN | DE | FR | PT
17 Oktober 2017
LIBANON

Treffen von Marco Impagliazzo mit dem libanesischen Premierminister Saad Hariri

IT | ES | DE | FR
10 Juli 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Abschluss des Kongresses der Gemeinschaften aus West- und Mittelafrika mit Marco Impagliazzo

IT | ES | DE | FR | PT
8 Juli 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Marco Impagliazzo trifft den Präsidenten der Republik Elfenbeinküste, Alassane Ouattara

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
26 Mai 2016

Die Notlage in Burundi besteht weiter, Sant'Egidio setzt das Programm der Lebensmittelhilfen fort

IT | DE | FR | PT
21 April 2016
BLANTYRE, MALAWI

Ein besonderer Geburtstag wurde in Blantyre gefeiert

IT | EN | DE | FR | PT | RU
all news
• DRUCKEN
4 Oktober 2017
Avvenire

Quando il Mozambico scelse pace e sviluppo

9 Juli 2017
Avvenire

Marco Impagliazzo: «Chi dà pane, cambia il mondo»

23 April 2017
Radio Vaticana

Papa a San Bartolomeo. Mons. Paglia: testimoni della fede per vincere il male

27 Februar 2017
Vatican Insider

Usa, la solidarietà tra musulmani ed ebrei che parla al mondo

18 November 2015
SIR

Dottrina sociale della Chiesa: Impagliazzo (S. Egidio), “cultura del gratuito” antidoto a “business con i poveri”

7 Dezember 2017
La Vanguardia

Una iniciativa recoge juguetes para ayudar a niños africanos con SIDA

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
14 November 2017 | PAVIA, ITALIEN

Presentazione a Pavia del libro di Vincenzo Paglia ''Sorella Morte''

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Grußwort von Marco Impagliazzo am Ende der Liturgie zum 48. Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio

alle dokumente

MEHR