change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
27 Juni 2013

Andrea Riccardi: Hoffnung für Syrien

Wir dürfen die Hoffnung auf eine politische Konfliktlösung nicht aufgeben

 
druckversion
"Die Bestätigung durch die Außenministerin Emma Bonino, dass der am 9. April entführte Journalist Domenico Quirico am Leben ist, ist die einzige gute Nachricht aus diesem gepeinigten Land, das zu einem endlosen Massaker verurteilt zu sein scheint. Leider gibt es keine positive Entwicklung zum Schicksal der beiden Bischöfe von Aleppo, dem syrisch-orthodoxen Metropoliten Mar Gregorios Ibrahim und dem griechisch-orthodoxen Bischof Paul Yazigi, die ebenfalls entführt sind ohne Informationen über ihr Wohlergehen". So lautet die Erklärung von Prof. Andrea Riccardi, dem Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio.

Riccardi sagt weiter: "Eine bisher ohnmächtige internationale Diplomatie hat nur die Zahlen eines regelrechten humanitären Desasters in Syrien registriert: einhunderttausend Tote, vier Millionen Flüchtlinge, zwei Millionen Vertriebene und die Gefahr eines Übergreifens auf den benachbarten Libanon. Doch wir dürfen die Hoffnung auf eine politische Konfliktlösung nicht aufgeben, für die vor allen Dingen Europa seine Energien einsetzen muss. Die Erfahrung der Gemeinschaft Sant'Egidio hat bewiesen, dass der Krieg niemals als bittere Notwendigkeit angesehen werden darf. Stattdessen können auch in schlimmsten Krisen, wie es bei der aktuellen der Fall ist, Gründe für den Frieden gefunden und durch Dialog der Boden für eine demokratische Entwicklung bereitet werden. Der Wunsch, dass die Konferenz Genf II in diesem Geist stattfindet, muss unser Vorgehen anleiten"

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
4 Oktober 2017
ROM, ITALIEN

Konferenz über 25 Jahre Frieden in Mosambik – das italienische Modell hat Afrika Hoffnung geschenkt

IT | EN | DE | PT
4 Oktober 2017

25 Jahre Frieden in Mosambik – Geschichte eines Landes, das Krieg und Armut hinter sich gelassen hat

IT | EN | ES | DE | PT | ID
17 Februar 2016

Andrea Riccardi erneuert in einer Videobotschaft seinen Appell: Aleppo stirbt - sofortiges Handeln ist notwendig #savealeppo

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | RU | UK
13 Februar 2016

Syrien, das Abkommen von München ist ein Anfang, doch die Bombardierungen müssen aufhören

IT | ES | DE | FR | PT | CA
15 November 2015
INDONESIEN

Konferenz über den Religionsdialog für Zusammenleben und Frieden mit Andrea Riccardi im indonesischen Parlament

IT | ES | DE | ID
13 November 2015
INDONESIEN

Im Zeichen des Dialogs finden Treffen von Andrea Riccardi mit Bischöfen, dem Vizepräsidenten und Oberhäuptern des Islams in Indonesien statt

IT | ES | DE | FR | PT | ID
all news
• DRUCKEN
1 Dezember 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: 400mila morti vittime del cinismo

5 Oktober 2017
Avvenire

Il Mozambico rinato: quella pace che ha fatto storia

4 Oktober 2017
L'huffington Post

I 25 anni dalla fine della guerra in Mozambico dimostrano che la pace è sempre possibile

4 Oktober 2017
SIR

Esteri: 25 anni di pace in Mozambico. Riccardi, ci fu un ruolo decisivo del governo italiano

16 September 2017
Famiglia Cristiana

La preghiera può spostare montagne di odio

10 Juli 2017
Formiche.net

Cosa penso di Libia, migranti, ong e ius soli. Parla Riccardi (Sant’Egidio)

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
15 November 2017 | BARCELONA, SPANIEN

Presentación del libro de Andrea Riccardi: "Periferias. Crisis y novedades para la Iglesia"

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente

MEHR