Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
1 Juli 2013

Die "Goldene Friedenstaube" für Pacem Kawonga

Der Preis des ARCHIVS ABRÜSTUNG 2013 wurde an vier Frauen verliehen. Eine Preisträgerin ist die Aktivistin Pacem Kawonga aus dem DREAM-Programm und Autorin des Buches "Eine Zukunft für meine Kinder".

 
druckversion
Pacem Kawonga arbeitet als Aktivistin im DREAM-Programm der Gemeinschaft Sant'Egidio zur AIDS-Behandlung und bekommt den internationalen Preis "Goldene Friedenstaube" 2013, der vom Archiv Abrüstung zum 29. Mal verliehen wird. Die Feier findet am 2. Juli um 17.30 Uhr im Nationalmuseum der Kunst des 21. Jahrhunderts (Via Guido Reni 4) statt.
Im Gedenken an Rita Levi Montalcini, die der Preisjury 16 Jahre lang vorstand, wird der Preis 2013 an vier Frauen verliehen: neben Pacem Kawonga werden Asha Omar Ahmed, eine somalische Gynäkologin, die in Italien studiert hat und dann in ihr Land zurückgekehrt ist und dort das Krankenhaus "Giacomo De Martino" leitet. Im Bereich Journalismus geht die "goldene Taube" an Paola Caridi, die Gründerin der Vereinigung unabhängiger Journalisten "Lettera 22", und an Lorella Zanardo, Bloggerin und Autorin des Dokumentarfilms "Il corpo delle donne" (Der Körper der Frauen).
Pacem Kawonga koordiniert ein Zentrum der Gemeinschaft Sant'Egidio in Malawi und ist eine wichtige Bezugsperson für viele AIDS-Kranke, die neben dem körperlichen Leiden auch mit Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung zu kämpfen haben. In diesen Wochen ist sie in Italien um ihr Buch "Eine Zukunft für meine Kinder" vorzustellen. Das DREAM-Programm ist in zehn schwarzafrikanischen Ländern aktiv und betreut über eineinhalb Millionen Menschen, von denen über 36.000 Minderjährige unter 15 Jahren sind. Im Rahmen dieses Präventionsprogramms wurden 21.000 Kinder von HIV-posiviten Müttern gesund geboren.

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
8 Februar 2017

Sant'Egidio, 49 Jahre: Appell für eine Kultur des Friedens und der Solidarität mit den Armen #periferiealcentro (Peripherien im Mittelpunkt)

IT | ES | DE | FR | CA | RU
all news
• DRUCKEN
22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani

28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

1330 besuche

1533 besuche

1367 besuche

1400 besuche

1411 besuche
alle verwandten medien
MEHR