Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
SEP
17
17 September 2013 | ROM, ITALIEN

Der internationale Vertrag über den Waffenhandel

Konferenz des Nobelpreisträgers Oscar Arias Sanchez am Dienstag, 17. September in Sant'Egidio

 
druckversion

Der Friedensnobelpreisträger Oscar Arias Sanchez und ehemalige Präsident der Republik Costa Rica spricht am Dienstag, 17. September um 16.30 Uhr im Friedenssaal der Gemeinschaft Sant'Egidio bei einer Konferenz über den internationalen Vertrag über den Waffenhandel, den die Generalversammlung der Vereinten Nationen am vergangenen 2. April angenommen hat und der schon von siebzig Ländern unterzeichnet wurde.

Der internationale Vertrag über den Waffenhandel verpflichtet die beigetretenen Länder, den Produzenten von Kriegsmaterial Regeln aufzuerlegen, um den illegalen Handel zu bekämpfen und den konventionellen Waffenexport zu regeln. Der Vertrag wurde in der Generalversammlung der Vereinten Nationen mit 154 Ja-Stimmen, drei Gegenstimmen (Syrien, Nordkorea und Iran) und 23 Enthaltungen (z.B. Russland und China) angenommen. Die Geschäfte aus dem legalen Waffenhandel belaufen sich auf 80 Milliarden Doller im Jahr.

Gestern hat die Abgeordnetenkammer hat den Vertrag einstimmig ratifiziert und geschrieben, dass es sich dabei "um eine der schönsten Seiten des italienischen Parlaments" handelt, wie der Abgeordnete Mario Marazziti kommentierte, der Gruppenleiter der "Scelta civica" (Zivile Entscheidung) im Außenamt und erster Unterzeichner des Gesetzesvorschlags zur Ratifizierung. Oscar Arias Sánchez war Präsident von Costa Rica von 1986 bis 1990 und von 2006 bis 2010; er erhielt den Friedensnobelpreis 1987 für sein Friedensengagement in Mittelamerika im Zusammenhang der von der Contadoragruppe organisierten Initiativen, die in das am 7. August 1987 von den fünf mittelamerikanischen Staaten auf der Grundlage eines von ihm erarbeiteten Vorschlags unterzeichnete Abkommen mündete.

Das Programm der Konferenz besteht aus einem Grußwort von Prof. Andrea Riccardi, dem Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, einer Einführung durch den Botschafter von Costa Rica beim Heiligen Stuhl, Fernando Felipe Sánchez, und dem Beitrag des Nobelpreisträgers Oscar Arias Sánchez.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Delegation von Sant’Egidio bei der Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ im Auswärtigen Amt

9 Mai 2017

More Youth, more peace: nächstes Treffen der Jugend für den Frieden in Barcelona #EuropeDay #festaEuropa

IT | ES | DE | CA
29 April 2017

Es ist unsere Aufgabe, füreinander zu beten und dabei Gott um das Geschenk des Friedens zu bitten

IT | ES | DE | FR | PT
26 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Heute wurde in Berlin ein Abkommen zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der deutschen Regierung unterzeichnet

IT | ES | DE | FR | PT | RU
18 April 2017
PARIS, FRANKREICH

Im Quai d’Orsay von Paris wurde ein Kooperationsabkommen zwischen Sant’Egidio und der französischen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

14 Mai 2017
Domradio.de

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

11 April 2017
Vatican Insider

Eta, Sant’Egidio: la consegna delle armi un punto di non ritorno nel processo di riconciliazione

8 April 2017
SIR

Colombia: trattativa di pace governo-Eln. La Bella (Sant’Egidio), “la strada è ancora lunga”

3 April 2017
Vatican Insider

La forza disarmata della pace

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
28 Mai 2017 | MANILA, PHILIPPINEN

Prayer for the victims of terrorism and violence in #Marawi (Mindanao) and all over the world.

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

Meeting: RELIGIONS and VIOLENCE

alle dokumente