Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
20 September 2013 | ROM, ITALIEN

Die Reliquien der polnischen Märtyrer von Wloclawek in der St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel

Über tausend Menschen erinnerten an den Bischof Kozal und die Priester Matuszewski und Kurzawa, die im Zweiten Weltkrieg getötet wurden

 
druckversion

Über tausend Besucher aus der Diözese Wloclawek (Polen) haben die St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel als erste Etappe ihrer Pilgerreise nach Rom im Jahr des Glaubens besucht. Bei der Feier unter dem Vorsitz von Bischof Wieslaw Mering wurde der St. Bartholomäusbasilika ein Reliquiar mit einem Stück vom Brustkreuz des seligen Bischofs Michal Kozal und zwei Reliquien der seligen Wincenty Matuszewski und Józef Kurzawa übergeben.

Consegnate le reliquie dei martiri polacchi a San BartolomeoDer Selige Kozal
Nur zwei Wochen vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde er zum Weihbischof von Wloclawek geweiht und widmete sich der Hilfe für die leidende Bevölkerung in den ersten Monaten der nationalsozialistischen Besatzung Polens. Seine Aktivität für die Familien der Deportierten und die Weigerung, die Kathedrale von Wloclawek dem Komando der Gestapo zu unterstellen, führten zur Verhaftung. Er wurde nach Dachau deportiert und starb dort am 26. Januar 1943. Er wurde von Johannes Paul II. selig gesprochen, der an seine Worte beim Transport in das KZ Dachau erinnerte: "In die Hände Gottes habe ich das Schicksal meines Lebens gelegt - und damit fühle ich mich sehr wohl".

Die Seligen Wincenty Matuszewski und Józef Kurzawa
Während der nationalsozialistischen Besatzung Polens taten die Seligen Wincenty Matuszewski und Józef Kurzawa, Pfarrer und Kaplan von Oscieciny, ihren pastoralen Dienst mit Großzügigkeit und Mut. Sie ignorierten den Rat ihrer Gläubigen, sich in Sicherheit zu bringen. Am 23. Mai 1940, dem Fronleichnamstag, hielten die beiden Priester die eucharistische Prozession durch die Straßen der Stadt, obwohl es ein absolutes Verbot gab, religiöse Feiern außerhalb der Kultgebäude durchzuführen. In derselben Nacht wurden sie von der Gestapo verhaftet und erschossen. Sie wurden am 13. Juni 1999 von Johannes Paul II. selig gesprochen gemeinsam mit weiteren hundertsechs polnischen Märtyrern im Zweiten Weltkrieg.
Bei der Übergabe der Reliquien der "größten Kinder von Wloclawek" hob Bischof Mering die geheimnisvolle Kommunion zwischen den Märtyrern der Antike und den Bekennern der polnischen Kirche unter den nationalsozialistischen Besatzung hervor, sowie den "vielen Jüngern Jesu, die in Ägypten, Syrien, dem Irak und in anderen Ländern wegen seines Namens leiden". Nach dem Dank für die Gastfreundschaft in der St. Bartholomäusbasilika äußerte Bischof Mering den Wunsch, die Beziehung zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Diözese Wloclawek zu vertiefen.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 März 2017

Gedenken an Shahbaz Bhatti, einen christlichen Minister aus Pakistan und Mann des Friedens und Dialogs, der vor sechs Jahren ermordet wurde

IT | ES | DE
20 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Das Gedenken an die seligen Märtyrer von Pariacoto in Peru wird in der St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel gepflegt

IT | ES | DE
23 November 2016
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Floribert, ein junger Märtyrer durch die Korruption - das Seligsprechungsverfahren wurde offiziell vom Bischof von Goma eröffnet

IT | ES | DE | FR | PT | HU
16 September 2016

Das Brevier von Pfarrer Hamel wird bei den Gedenkgegenständen der Märtyrer aufbewahrt, es weist darauf hin, dass unser Weg die Geschwisterlichkeit ist

IT | DE | PT
15 September 2016

Das Brevier von Abbe Jacques Hamel befindet sich in der St. Bartholomäusbasilika in Rom bei Erinnerungsstücken an die Märtyrer unserer Zeit

IT | EN | ES | DE | FR | PT
12 Mai 2016
WARSCHAU, POLEN

Märtyrergedenken vor dem von Bomben zersplitterten Kreuz

IT | EN | ES | DE | FR | PT | PL
all news
• DRUCKEN
28 März 2017
La Civiltà Cattolica

La corruzione che uccide

7 März 2017
Corriere della Sera

Ricordare con gesti concreti il massacro dei monaci etiopi

25 November 2016
Affari Italiani

Martire - Vita e morte di padre Jacques Hamel

23 November 2016
Notizie Italia News

Fatti: Un giovane della periferia africana ci insegna a non essere schiavi del denaro

29 September 2016
Famiglia Cristiana

«Non facciamo crociate nel nome di padre Hamel»

19 September 2016
Avvenire

Le grazie richieste ad Assisi dal vescovo di Rouen

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
11 April 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gebetswache zum Gedenken an die Glaubenszeugen unserer Zeit

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Predigt von Weihbischof Matteo Zuppi

alle dokumente
• BÜCHER

Martiri d'Albania (1945-1990)





La Scuola

Martyr. Vie et mort du père Jacques Hamel





Editions du Cerf
alle bücher

FOTOS

397 besuche

395 besuche

410 besuche

470 besuche

428 besuche
alle verwandten medien