Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
29 September 2013

Sant'Egidio: Mut zur Hoffnung

Friedensappell des Patriarchen von Antiochien, Johannes X., für Syrien

DER VIDEO

 
druckversion

Am Ende der Eröffnungsveranstaltung des Internationalan Friedenstreffens der Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom am 29.09.2013 wandte sich der Patriarch von Antiochien und dem ganzen Orient, Johannes X., in einem Appell für Syrien an die Öffentlichkeit

"Bezüglich der Situation in Syrien und im Libanon möchte ich mich mit einem Appell an die Öffentlichkeit wenden: Der Frieden in Syrien kann - innerhalb wie außerhalb des Landes - nur durch Dialog und durch Bemühungen um eine politische und friedliche Lösung erreicht werden. Der Frieden in Syrien kann nicht durch zerstörerische Raketen oder durch den Einsatz von Kriegsschiffen erlangt werden. Frieden auszurufen ist besser als den Krieg zu erklären. Zum Schluss möchte ich gerade aus Rom, dessen Boden durch das Blut der ersten Märtyrer unseres Herrn gesegnet wurde, zu allen Gläubigen weltweit mit den Worten des Bischofs von Antiochien, des Heiligen Ignatius, sprechen. In seinem Brief an die Römer vor ca. 2000 Jahren schrieb er: "Denkt in euren Gebeten an die Kirche in Syrien. Jesus Christus wird sich ihrer annehmen, gemeinsam mit eurer Liebe." Und ich füge hinzu: "Denkt in euren Gebeten an alle Syrer und Libanesen. Bittet den allmächtigen Gott, seinen gesegneten Frieden in diese Länder zurückzubringen. Brüder und Schwestern, den Frieden nach Syrien zu bringen, wird das entscheidende Kriterium sein, ein Prüfstein für uns alle. Arbeiten wir gemeinsam, um jede einzelne Träne der Syrer zu trocknen und den Kampf um Frieden und Freiheit voranzutreiben."

Die Rede auf Video (italienisch):

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Die Gesichter und Stimmen der syrischen Kriegsflüchtlinge, die heute durch die #corridoiumanitari (humanitären Korridore) nach Italien gekommen sind

IT | ES | DE | FR | PT | CA | RU | HU
1 Dezember 2016

Weitere 100 Flüchtlinge durch die #corrideiumanitari (humanitären Korridore) in Sicherheit. Das Projekt wird ein Jahr alt und erreicht die Quote 500

IT | DE | FR | PT
25 November 2016
PARIS, FRANKREICH

Frieden in Syrien, Irak und der Zentralafrikanischen Republik - Gespräch von Andrea Riccardi mit dem französischen Außenminister Jean Marc Ayrault

IT | ES | DE | FR | PT
27 Oktober 2016

30 Jahre nach dem Friedensgebet von Assisi - der wichtige Einsatz der Religionen zur Eindämmung von Krieg und Terror

IT | ES | DE | FR
19 Oktober 2016

Raus aus dem Krieg, über das Meer: der Weg der Hoffnung. Video

IT | EN | ES | DE | PT
20 September 2016
ASSISI, ITALIEN

Die Christen, Bäume des Lebens, die die Gleichgültigkeit aufsaugen. Papst Franziskus beim Friedensgebet in Assisi

IT | EN | ES | DE | PT | HU
all news
• DRUCKEN
28 November 2016
FarodiRoma

La preghiera per la pace da Wojtyla a Bergoglio in un libro di Paolo Fucili

20 November 2016
Catalunya Cristiana

«Ser refugiada és començar de zero»

18 November 2016
L'Osservatore Romano

Insieme per la pace

16 November 2016
Münstersche Zeitung

"Grazie mille, Papa Francesco"

25 Oktober 2016
La Vanguardia

Una iniciativa ecuménica lleva refugiados a Roma y los recibe un ministro

24 Oktober 2016
La Stampa

Rahma e la sua piccola finalmente in salvo dalla guerra in Siria

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Christians in the middle east: What Future ?

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V

Lo Spirito di Assisi





San Paolo
alle bücher

FOTOS

1154 besuche

1255 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri