Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
29 September 2013

Sant'Egidio: Mut zur Hoffnung

Friedensappell des Patriarchen von Antiochien, Johannes X., für Syrien

DER VIDEO

 
druckversion

Am Ende der Eröffnungsveranstaltung des Internationalan Friedenstreffens der Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom am 29.09.2013 wandte sich der Patriarch von Antiochien und dem ganzen Orient, Johannes X., in einem Appell für Syrien an die Öffentlichkeit

"Bezüglich der Situation in Syrien und im Libanon möchte ich mich mit einem Appell an die Öffentlichkeit wenden: Der Frieden in Syrien kann - innerhalb wie außerhalb des Landes - nur durch Dialog und durch Bemühungen um eine politische und friedliche Lösung erreicht werden. Der Frieden in Syrien kann nicht durch zerstörerische Raketen oder durch den Einsatz von Kriegsschiffen erlangt werden. Frieden auszurufen ist besser als den Krieg zu erklären. Zum Schluss möchte ich gerade aus Rom, dessen Boden durch das Blut der ersten Märtyrer unseres Herrn gesegnet wurde, zu allen Gläubigen weltweit mit den Worten des Bischofs von Antiochien, des Heiligen Ignatius, sprechen. In seinem Brief an die Römer vor ca. 2000 Jahren schrieb er: "Denkt in euren Gebeten an die Kirche in Syrien. Jesus Christus wird sich ihrer annehmen, gemeinsam mit eurer Liebe." Und ich füge hinzu: "Denkt in euren Gebeten an alle Syrer und Libanesen. Bittet den allmächtigen Gott, seinen gesegneten Frieden in diese Länder zurückzubringen. Brüder und Schwestern, den Frieden nach Syrien zu bringen, wird das entscheidende Kriterium sein, ein Prüfstein für uns alle. Arbeiten wir gemeinsam, um jede einzelne Träne der Syrer zu trocknen und den Kampf um Frieden und Freiheit voranzutreiben."

Die Rede auf Video (italienisch):

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
31 März 2017
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Nach Tagen voller Leid stärkt ein Treffen und Gebet mit Obdachlosen den Friedenseinsatz

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL
11 März 2017
PARIS, FRANKREICH

Auch Frankreich richtet humanitäre Korridore für syrische Flüchtlinge ein

IT | ES | DE | FR | PT | NL | PL
27 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Flüchtlinge feiern ein Jahr humanitäre Korridore mit neuen Ankömmlingen aus dem Libanon

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
27 Februar 2017

Heute sind weitere Flüchtlinge durch die humanitären Korridore in Italien angekommen. Das Video

IT | DE
18 Februar 2017
BARCELONA, SPANIEN

Der Kardinal und der Imam von Bangui sprechen über den Friedensprozess in der Zentralafrikanischen Republik als ein übertragbares Modell

IT | ES | DE | FR
30 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Durch die #corridoiumanitari (humanitären Korridore) sind 540 Flüchtlinge aus Syrien in Sicherheit gebracht worden! Vielen Dank allen, die den Traum verwirklicht haben!

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
all news
• DRUCKEN
14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

23 April 2017
Radio Vaticana

Papa a San Bartolomeo. Mons. Paglia: testimoni della fede per vincere il male

4 April 2017
Avvenire

Vaticano. Famiglie accolte dal Papa hanno trovato una nuova casa

4 April 2017
L'Osservatore Romano

Ospitalità ai rifugiati siriani

23 März 2017
Famiglia Cristiana

Profughi, la rotta della salvezza

13 März 2017
Avvenire

Siria, 6 anni di guerra. Le storie delle famiglie che hanno trovato rifugio in Italia

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
10 Mai 2017 | TURIN, ITALIEN

Conferenza sul martirio dei cristiani e il futuro della Siria

1 März 2017 | ROM, ITALIEN

Presentazione del libro ''Badheea, dalla Siria in Italia con il corridoio umanitario''

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Christians in the middle east: What Future ?

alle dokumente

FOTOS

1093 besuche

1118 besuche

1155 besuche
alle verwandten medien