change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
23 Oktober 2013

Ein Fest für Flüchtlinge anlässlich des muslimischen Opferfests

Sant'Egidio feiert mit den Freunden in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber

 
druckversion

Beim Opferfest gedenken die Muslime Abraham, des "Vaters aller Gläubigen", den Gott sich zum Freund nahm, wie es im Koran heißt, und der sich ganz Gottes Willen unterwarf. Auch für Juden und Christen ist die Figur des Patriarchen Abraham von zentraler Bedeutung. Daher ist er eine verbindende Gestalt der drei monotheistischen Religionen. Die gemeinsame Feier zum Opferfest für die überwiegend muslimischen Flüchtlinge wollte diese Verbundenheit zum Ausdruck bringen, indem christliche und andere Mitglieder der internationalen Bewegung der Gemeinschaft Sant'Egidio "Menschen des Friedens" das Fest vorbereitet hatten.

Der Koran überliefert, ebenso wie der jüdische Talmud, dass Abraham wegen seines Glaubens in seiner Heimat verfolgt wurde und sie daher als Flüchtling verlassen musste. Viele Flüchtlinge können sich daher mit seinem Schicksal identifizieren. Sant'Egidio hatte daher alle Bewohner und insbesondere die Muslime der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge zu einem Fest anlässlich des muslimischen Opferfestes eingeladen. Viele der Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft besuchen auch den Sprachkurs, den Sant'Egidio zweimal wöchentlich dort anbietet. So waren viele gerne bereit, zum Gelingen dieses Festes beizutragen. Mit dem wenigen, was sie haben, bereiteten sie zusammen ein schönes Fest vor, sie luden ihre Nachbarn ein, richteten den Saal her und kochten.

Beide Säle der Unterkunft waren mit mehreren Hundert Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt waren. Ein typischen Essen wurde serviert: Lammfleisch, Reis und Salat für alle und allen hat es geschmeckt. Bemerkenswert war die große Vielfalt der Gäste und die harmonische Stimmung:

Muslime, Christen, Jesiden und Nichtgläubige aus Afghanistan, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Bulgarien, China, Deutschland, Indonesien, dem Irak, dem Iran, Kasachstan, dem Libanon, Nigeria, Pakistan, Russland, Senegal, Somalia und Uganda, die zusammen ein frohes und friedliches Fest feierten. Großen Applaus gab es immer wieder bei der Ansprache zum Fest, die in die verschiedenen Sprachen übersetzt wurde: "Es ist schön, dass wir verschieden sind, und es ist schön, dass wir heute zusammen sind. Denn so heißt es auch im Koran: ‚O ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem Mann und einer Frau erschaffen, und Wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt'". Das Fest endete mit fröhlichem Tanz zu afghanischer, pakistanischer und somalischer Musik. Es ist ein weiterer Beitrag zu einer Kultur des Zusammenlebens, für die sich Sant'Egidio überall auf der Welt einsetzt.

 

 

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 Januar 2018

Gebetswoche für die Einheit der Christen: Alle sollen eins sein

IT | DE
16 Januar 2018
WARSCHAU, POLEN

Kardinal Nycz: „Nehmen wir die Flüchtlinge auf, um Jesus aufzunehmen“

IT | DE | PL
15 Januar 2018

Frieden schaffen - die Diplomatie von Sant'Egidio' ist im Buchhandel - auf Italienisch und bald auch auf Deutsch

IT | DE | PT
13 Januar 2018

Der Welttag des Migranten und Flüchtlings ermutige Europa zur Förderung der Integration – vorbildliches Modell der humanitären Korridore zur Nachahmung

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
12 Januar 2018
ALBANIEN

Um Freundschaft zu beschreiben, werden teilweise nicht viele Worte benötigt. Berichte aus Albanien

IT | DE
11 Januar 2018
BANGLADESCH

In wenigen Tagen startet die dritte Hilfslieferung von Sant’Egidio für die Rohingyaflüchtlinge

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU | HU
all news
• DRUCKEN
18 Januar 2018

Italien hält weiter an humanitären Korridoren fest

14 Januar 2018
Kirchen Zeitung-Aachen

Rawan Thamer, 20, Studentin , Mönchengladbach  

2 Januar 2018
Main-Post

Würzburger Friedens-Appell geht in alle Welt

2 Januar 2018
Katholische Kirche Oesterreich

Innsbruck: Glettler bei Gebet und Marsch zum Weltfriedenstag

1 Januar 2018
Aachener Nachrichten

Friedensmarsch: Gemeinsam für den Frieden eintreten

1 Januar 2018
Br-Online

Demo zum Weltfriedenstag

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Januar 2018

Ökumenischer Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen

1 Januar 2018 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Friede auf Erden

1 Januar 2018 | AACHEN, DEUTSCHLAND

Friedensmarsch zum Weltfriedenstag

1 Januar 2018 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Ökumenisches Gebet 1. Januar um 15.00 Uhr in der Bürgersaalkirche

1 Dezember 2017 | MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Ökumenisches Gebet 1. Januar um 15.00 Uhr in der Bürgersaalkirche

27 November 2017 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Gedenken an die Deportation der Juden aus Würzburg

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Adam Michnik

Friedensnobelpreisträger, Argentinien

Adolfo Pérez Esquivel

Erzbischof, Sekretär des Päpstlichen Rates für die Pastoral unter Migranten und die Menschen unterwegs, Heiliger Stuhl

Agostino Marchetto

Decano della Facolta di Sharia e Studi Islamici, Qatar

Aisha Yousef Al-Menn'ai

Generalsekretär des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen

Aldo Giordano

Präsident der Christlich Demokratischen Union, Russland

Alexander Ogorodnikov

alle dokumente
• BÜCHER

Und Gott sah, dass es gut war





Echter Verlag
alle bücher

VIDEO FOTOS
2:03
Papst Franziskus: Umarmung mit Sant'Egidio
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ENGLISH
Der Besuch von Papst Franziskus bei der Gemeinschaft Sant'Egidio - ITALIANO

461 besuche

319 besuche

283 besuche

342 besuche

266 besuche
alle verwandten medien