Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
12 November 2013 | ROM, ITALIEN

PRESSEMITTEILUNG

Überlebende von Lampedusa sind in Rom angekommen

Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio: Auch andere Städte sollten jetzt ihre Türen öffnen

 
druckversion

"Vierzig Tage nach der Tragödie auf dem Mittelmeer sind die ersten Überlebenden des Schiffbruchs von Lampedusa in Rom angekommen. Das ist eine gute Nachricht und ist ein Beleg für das damals bekundete Engagement des Bürgermeisters Ignazio Marino und der Sozialreferentin Rita Cutini. Diese Geste entbindet jedoch den Rest der Nation nicht von der Pflicht zur Solidarität und Gastfreundschaft angesichts der - vielen tausend - Menschen, die vor Krieg und Hungersnöten auf der Flucht sind in der Hoffnung, in Europa bessere Lebensbedingungen für sich und ihre Angehörigen zu finden". So heißt es in einer Erklärung des Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo, in der er die Ankunft eines ersten Flüchtlingskontingents in Fiumicino kommentiert.

Er sagte weiter: "In diesen Wochen sind ständig neue Boote gelandet, was ein Zeichen für die Verzweiflung ist. Mittlerweile ist nicht nur Lampedusa, sondern auch ganz Sizilien an die Grenze der Kapazität für die Aufnahme aller Migranten und Asylbewerber gelangt. Die Überbelegung in den Aufnahmeeinrichtungen ist besorgniserregend". Abschließend sagte Impagliazzo: "Wir kennen die Bereitschaft anderer Bürgermeister, Migranten in ihren Kommunen aufzunehmen und fordern die zuständigen Behörden auf, die schon gestellten Anträge zu beantworten. Wir wenden uns auch an weitere Bürgermeister, damit auch sie ihren Beitrag leisten. Ohne Gastfreundschaft kann das Phänomen der Immigration nicht beherrscht werden".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
3 Oktober 2017

#3ottobre – nationaler Gedenktag an die Opfer der Immigration vier Jahre nach dem Unglück von Lampedusa

IT | DE
16 Mai 2017
ROM, ITALIEN

Auf der Straße mit Sant’Egidio: Familien, Schüler und Neueuropäer gemeinsam für eine menschlichere Stadt

IT | DE | PT
26 Mai 2016

Die Notlage in Burundi besteht weiter, Sant'Egidio setzt das Programm der Lebensmittelhilfen fort

IT | DE | FR | PT
3 Februar 2016
ROM, ITALIEN

Konferenz USA-Italien über Migration - Integration stärkt die Demokratie und baut eine gemeinsame Kultur auf

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
3 September 2015
BUDAPEST, UNGARN

Allein der Friede kann die Flüchtlingsströme beenden. Sant'Egidio in Ungarn fordert Gesetze, die die Menschenrechte achten

IT | EN | ES | DE | FR | PT
15 Mai 2015
KYIV, UKRAINE

Junge und alte Menschen sagen gemeinsam Nein zum Krieg. Tag der Solidarität unter den Generationen

IT | EN | ES | DE | FR | NL | UK
all news
• DRUCKEN
24 August 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Diecimila abusivi in 76 palazzi occupati: la mappa del disagio

16 August 2017
Il Messaggero

Ferragosto alla comunità di Sant'Egidio: oggi si replica con una cocomerata

15 August 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Mensa dei poveri, pranzo per clochard e anziani

9 Juli 2017
La Stampa

Quel pane recuperato per le mense dei poveri

29 Mai 2017
Roma sette

Chef Rubio ai fornelli per anziani e bambini di Sant’Egidio

8 Januar 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Roma, oltre 300 clochard al pranzo di Sant'Egidio per la Befana

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
30 Oktober 2017

Presentazione del libro Alla Scuola della Pace. Educare i bambini in un mondo globale

19 Oktober 2017 | GENOA, ITALIEN

Un prete nel mirino dei narcos. Incontro con Alejandro Solalinde, difensore dei diritti dei migranti in Messico

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

Cinque proposte sull’immigrazione

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Sintesi, Rapporti, Numeri e dati sulle persone senza dimora a Roma nel 2015

Guida DOVE Mangiare, dormire, lavarsi - Roma 2016

"Non rassegnamoci al declino di Roma": l'intervento di Marco Impagliazzo alla manifestazione Antimafia Capitale

Le persone senza dimora a Roma

alle dokumente