Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
13 November 2013

MÜNCHEN: Eine neue Familie ohne Grenzen

Freundschaft von Studenten mit Odachlosen

 
druckversion

„Danke für den schönen Abend, das gute Essen, die wunderbaren Gespräche und die schönen Lieder mit den jungen Leuten, die uns verwöhnt und bekocht haben.“ So bedankte sich Katharina mit einem Brief bei uns nach einem der Abendessen, die Jugendliche von der Gemeinschaft Sant’Egidio organisiert haben. Arm sein, in einer reichen Stadt wie München, ist nicht leicht. Alleine sein, in einer großen Stadt, ist traurig. Schwach und alt sein, in einer Welt, wo es um Nutzen und Profit geht verurteilt zu einem Leben am Rande. Am Samstag Abend, den 9.11.13, im Pfarrsaal der Kirche St.Sylvester in Schwabing (München), bot sich allerdings ein ganz anderer Anblick: in fröhlicher Stimmung waren fast 100 Menschen versammelt, in so guter und vertrauter Atmosphäre, als ob es ein ideales Familientreffen sei. Die Tische festlich gedeckt, ein herbstliches, gut abgestimmtes Menü (Kürbissuppe, Gulasch und Pudding mit Beerensoße), und zum Kaffee eine bisschen Musik und Tanz. Die Gäste: Menschen ohne Wohnsitz, alte Menschen aus der Umgebung der Pfarrei, Zugewanderte aus Bulgarien, Russland, Kroatien, Sibirien, Menschen in finanziellen und sozialen Schwierigkeiten, alle saßen sie vermischt mit den 30 Jugendlichen, die zu dem Abendessen eingeladen hatten und verstanden sich vorzüglich. Gäste die zum ersten mal da waren, und bei ihrer Ankunft verschüchtert in der Tür standen, sich nicht trauten hereinzukommen und mit uns zu sprechen, gingen zwei Stunden später gerührt und lächelnd, noch eins der gemeinsam gesungenen Lieder summend, weg. Alle waren froh an diesem so besonderen Abend. Viele bedankten sich herzlich und zeigten schon stolz die Einladung zu unserem nächsten Abendessen. Und alle freuen sich schon auf ein gemeinsames Weihnachtsmahl.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 November 2016
STUTTGART, DEUTSCHLAND

Kundgebung zum Aktionstag "Städte für das Leben"

29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

14 November 2016
KÖLN, DEUTSCHLAND

Tod des Obdachlosen in Köln: mehr Aufmerksamkeit für Menschen auf der Straße

29 Oktober 2016
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Hunderte ältere, kranke und behinderte Menschen feiern mit Sant'Egidio das Jubiläum der Barmherzigkeit

DE | FR
10 Oktober 2016
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Ausgezeichnete Künstler der Freundschaft

all news
• DRUCKEN
30 November 2016
Main-Post

Dem Vergessen könnte das Morden folgen

29 November 2016
Volksblatt

Erinnerung an Deportation jüdischer Würzburger vor 75 Jahren - Warnungen vor aktuellen Entwicklungen

22 November 2016
Osnabrücker Kirchenbote

Eine Kerze für jeden toten Flüchtling

10 November 2016
Kirchenzeitung Köln

Besondere Gäste

6 November 2016
Würzburger katholisches Sonntagsblatt

Von Gott berührt

20 September 2016
Vatican Insider

Germania, il prossimo incontro di S.Egidio avverrà nei territori della pace di Westfalia

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
10 Dezember 2016 | MÖNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Der Spielzeugmarkt 2016 - "Kommt, wir helfen Afrika!"

28 November 2016 | WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

GEDENKEN AN DIE DEPORTATION DER JUDEN AUS WÜRZBURG

26 November 2016

Der Spielzeugmarkt 2016 - "Kommt, wir helfen Afrika!"

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

La GUÍA "DÓNDE comer, dormir, lavarse" 2016

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag

Das Wort Gottes jeden Tag 2013/2014





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

294 besuche

303 besuche

288 besuche

275 besuche

266 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri