Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
15 Dezember 2013 | BLANTYRE, MALAWI

Andrea Riccardi weiht ein neues Haus für die alten Menschen von Malawi ein

Der Kongress der Jugend für den Frieden, Besuche in Gefängnissen und ein Haus für die Gemeinschaft von Tchoda

 
druckversion

Am 13. Dezember fand in Blantyre der erste Nationalkongress der Jugend für den Frieden (Youth for Peace) der Gemeinschaft Sant'Egidio in Malawi statt mit dem Titel "Only love can change the word". Über 1800 Jugendliche aus verschiedenen Distrikten des Landes waren zusammengekommen. Andrea Riccardi sprach zu den Teilnehmen und betonte, dass die Bewegung Youth for Peace eine wichtige Quelle der Liebe und Hoffnung für Malawi ist. Owen ist ein Jugenlicher der Bewegung Youth for Peace und erzählte von der Begegnung und Freundschaft mit den alten Menschen, dass sie ihm und vielen Altersgenossen geholfen hat, Vorurteile abzulegen. Violet, Schülerin und 16 Jahre alt, sprach über den wichtigen Einsatz gegen die Todesstrafe und das Engagement für den Aufbau einer friedlichen und gewaltfreien Welt. Alle wurden aufgefordert, sich für eine friedliche Veränderung des Landes einzusetzen.

Am Tag vorher wurde in Blantyre die erste Wohngemeinschaft für alte Menschen der Gemeinschaft Sant'Egidio in Malawi eingeweiht. In der Wohnung werden drei alte Frauen leben. Das Haus wurde im Beisein des Ministers für Behinderung und alte Menschen eingeweiht. Er hob die Bedeutung des Dienstes für die alten Menschen hervor, den die Gemeinschaft im Land tut. Die beiden Bewohnerinnen und Schwestern Esme und Dorothy begrüßten Andrea Riccardi und die anderen Gäste in ihrem neuen Zuhause.

Gemeinsam mit der Wohngemeinschaft für alte Menschen wurde im Beisein des Pfarrers und der traditionellen Oberhäupter auch der Bau für den Sitz der Gemeinschaft im Dorf Tchoda begonnen, das ca. eine Stunde von Blantyre entfernt ist. Die Bevölkerung Malawis lebt zu 80% auf dem Land in Dörfern, auch wenn langsam ein Urbanisierungsprozess im Gange ist. 

Vor der Grundsteinlegung kam es zu einem Treffen der Gemeinschaft Sant'Egidio von Tchoda mit Andrea Riccardi. Josef Pensulo sprach im Namen der ganzen Gemeinschaft über das Leben von Sant'Egidio, dass es ein wichtiges Netzwerk der Solidarität im ganzen Dorf besonders für die Kinder und alten Menschen geschaffen hat, die in ländlichen Regionen des Landes häufig zu den bedürftigsten und wenig geschützten Personengruppen gehören. 

Der Besuch von Andrea Riccardi in Malawi endete dann mit einem Besuch im Gefängnis von Blantyre, wo die Gemeinschaft seit 2005 einen Dienst mit regelmäßigen Besuchen bei Gefangenen durchführt, die der Freundschaft, dem Gespräch und der Verteilung von Gütern des Grundbedarfs dienen. Andrea Riccardi besuchte die Krankenstation und begrüßten jeden einzelnen persönlich. Einige Gefangene erzählten von den Schwierigkeiten eine angemessene rechtliche Betreuung zu bekommen, weshalb sie oft sehr lange im Gefängnis verbleiben und die Gefängnisse überbelegt sind.

ZUGEORDNETEN OBJEKTE
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE
1 Dezember 2016

WeltAIDStag 2016 - für die Zukunft Afrikas

IT | DE | FR | HU
26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

25 November 2016
PARIS, FRANKREICH

Frieden in Syrien, Irak und der Zentralafrikanischen Republik - Gespräch von Andrea Riccardi mit dem französischen Außenminister Jean Marc Ayrault

IT | ES | DE | FR | PT
23 November 2016
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Floribert, ein junger Märtyrer durch die Korruption - das Seligsprechungsverfahren wurde offiziell vom Bischof von Goma eröffnet

IT | ES | DE | FR | PT | HU
21 November 2016
ROM, ITALIEN

Frieden in der Zentralafrikanischen Republik - Religionsführer aus Bangui in Sant'Egidio erneuern den Vorschlag der Versöhnungsplattform

IT | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
4 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: La scomparsa del leader Fidel e il giudizio della storia

2 Dezember 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Cinquant'anni fa, la Bibbia rossa di Mao: storia di una grande illusione (e manipolazione) di massa

1 Dezember 2016
Famiglia Cristiana

Non solo aborto, nella lettera anche poveri e Bibbia

1 Dezember 2016
Zenit

Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio

27 November 2016
La Nazione

Don Milani, il diario dei ricordi di Gesualdi. Betori: Ripartiamo da Esperienze Pastorali

26 November 2016
Notizie Italia News

Commenti: La novità del primo papa della globalizzazione

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
10 Dezember 2016 | MÖNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Der Spielzeugmarkt 2016 - "Kommt, wir helfen Afrika!"

26 November 2016

Der Spielzeugmarkt 2016 - "Kommt, wir helfen Afrika!"

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Andrea Riccardi - Oriente y Occidente - Diálogos de civilización

alle dokumente
• BÜCHER

L'Altro, l'Atteso





San Paolo

Periferie





Jaca Book
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri