Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
12 Januar 2014 | HAITI

Vier Jahre nach dem Erdbeben bei den Kindern der Wohngemeinschaft von Sant'Egidio

In diesen schwierigen Jahren hat die Gemeinschaft die haitianische Bevölkerung unterstützt, vor allem die Schwächsten: Kinder und alte Menschen

 
druckversion

I bambini della casa famiglia ad HaitiVier Jahre nach dem schrecklichen Erdbeben, das Haiti heimgesucht hat, ist das Leben der Bevölkerung auf der Insel immer noch schwierig.


Sant'Egidio hat sofort nach der Katastrophe geholfen und die Haitianer nicht im Stich gelassen, vor allem wurden Kinder und obdachlose alte Menschen unterstützt.

Nach vier Jahren kehren wir zurück, um das schöne Haus zu besuchen, in dem 16 Kinder wie in einer Familie leben, die beim Erdbeben alles verloren haben. Auch das Dorf wurde besucht, in dem alte Menschen durch das System der "Patenschaften" italienischer alter Menschen zusammenleben.

 

Die Wohngemeinschaft der Kinder

Das "Haus der Kinder der Gemeinschaft Sant'Egidio" wurde wenige Monate nach dem Erdbeben eröffnet. Dort leben 16 Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren. Das Haus möchte ein Ort der Gastfreundschaft sein, der die notwendige Zuwendung anbietet, um die Wunden der Vergangenheit zu heilen und Kraft zum Aufwachsen und Gestalten der Zukunft zu schöpfen. Alle besuchen die Schule (die Kleinen den Kindergarten). Gesundheitlich geht es ihnen gut, nachdem einige anfänglich unterernährt waren und verschiedene Krankheiten hatten.

Einige Bilder von der Wohngemeinschaft
 

 
La casa famiglia La casa famiglia
   
La casa famiglia La casa famiglia

 Patenschaften für alte Menschen aus Haiti

Seit 2003 haben alte Menschen der Bewegung "Es lebe, wer alt ist!" aus verschiedenen Stadtvierteln Roms und anderer italienischer Städte Patenschaften für ihre Altersgenossen übernommen, die in ein Wohnungen leben, die in der Stadt Port-au-Prince in Haiti vom Laienmissionar Maurizio Barcaro eingerichtet wurden.

Adozioni a distanza degli anziani di Haiti

In diesen Wohnungen sind viele alte Menschen untergebracht, die auf der Straße lebten und keine Unterstützung besaßen. Die Wohnung ist für sie ein Zufluchtsort und gibt ihnen die Möglichkeit zum Überleben.
Durch das schreckliche Erdbeben vom Januar 2010 wurde das Haus mit den Wohnungen für die alten Menschen stark beschädigt, sodass ein neues Haus gebaut werden musste.Le adozioni a distanza degli anziani
Die alten Menschen der Bewegung "Es lebe, wer alt ist!" haben sofort Sammlungen durchgeführt, um ihre Freunde zu unterstützen, denen plötzlich alles fehlte. In kurzer Zeit konnten kleine und bequeme Häuser für zwei oder vier Personen gebaut werden.
"Es lebe, wer alt ist!" setzt die Patenschaften für alle alten Menschen fort, die in diesen neuen Häusern leben.


La Scuola Lakay MwenPatenschaften für Kinder

Dieses Programm besteht seit zehn Jahren und wurde nach dem Erdbeben stark ausgeweitet. Die Patenschaften ermöglicht Kindern den Schulbesuch in der Grundschule und in der weiterführenden Schule von Lakay Mwen in Port-au-Prince.

 



 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
5 Mai 2017
SAN SALVADOR, EL SALVADOR

Endlich raus aus dem Heim, ein besonderer Urlaub für die alten Menschen in El Salvador

IT | ES | DE | PT | NL | RU
12 April 2017
ABER SIND, RWANDA

Am internationalen Tag der Straßenkinder ein Zeugnis aus Butare in Ruanda

IT | DE
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

2 März 2017
MEXIKO-STADT, MEXIKO

Bei den Straßenkindern von Mexiko-Stadt, von der Gosse zur Geborgenheit einer Familie

IT | ES | DE | NL | HU
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel

IT | ES | DE | FR | PT | RU
all news
• DRUCKEN
27 Mai 2017
Radio Vaticana

L'esperienza della Comunità di Sant'Egidio a Genova

19 Mai 2017
Corriere del Mezzogiorno

Sant'Egidio, inaugurato un centro per gli anziani

17 Mai 2017
La Stampa

Una "rete" protegge duemila anziani

16 Mai 2017
SIR

Solidarietà: Comunità Sant’Egidio Napoli, giovedì s’inaugura un Centro per anziani

30 April 2017
Vatican Insider

Primo maggio, Sant'Egidio: pranzo e festa con i poveri

17 April 2017
Sueddeutsche Zeitung

Vor ungefähr 100 Wochen

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
18 Mai 2017 | NEAPEL, ITALIEN

A Napoli con Enel Cuore si inaugura il Fondaco della solidarietà

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente

FOTOS

992 besuche

1087 besuche

947 besuche

1101 besuche

980 besuche
alle verwandten medien