Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Februar 2014 | ROM, ITALIEN

Pressemitteilung

"Frieden sofort" - ein Appell von Sant'Egidio für Kolumbien

12. Februar: Pressekonferenz von Marco Impagliazzo. Unterschriften von Nobelpreisträgern und internationalen Persönlichkeiten

 
druckversion

Rom - "Frieden sofort!" Ein Appell der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Fortsetzung des Dialogs zwischen der kolumbianischen Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und der FARC-Guerilla wurde von bekannten internationalen Persönlichkeiten und zwei Nobelpreisträgern unterzeichnet und wird der Presse am Mittwoch von Marco Impagliazzo, dem Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio, vorgestellt.

Die Friedensgespräche zwischen Regierung und FARC laufen seit Oktober 2012 auf Kuba nach einer von den Parteien vereinbarten Tagesordnung. Trotz der entstandenen Probleme bei den Verhandlungen "ist der Friede möglich" - wie es im Appell heißt - und "er wird für alle ein Zeichen der Hoffnung sein". Die Unterzeichner fahren fort: "Sehen wir die Tatsache als günstig an, dass die aktuelle Regierung und die Guerilla Vereinbarungen für eine Verhandlungslösung dieser langen und nutzlosen Auseinandersetzung vereinbart haben".

In den vergangenen Jahren hat die Gemeinschaft Sant'Egidio, die in Bogotá, Medellin und anderen kolumbianischen Städten tätig ist, die Entwicklung aufmerksam verfolgt und sich fortlaufend für die Förderung des Dialogs der Parteien eingesetzt.

 

Pressekonferenz des Präsidenten Marco Impagliazzo

zur Vorstellung des Appells

Mittwoch, 12. Februar um 12.00 Uhr

Friedenssaal der Gemeinschaft Sant'Egidio,

Piazza Sant'Egidio 3/a - Rom

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"

IT | DE | FR | NL | RU
all news
• DRUCKEN
2 Januar 2017
Aachener Zeitung

Zahlreiche Kerzen symbolisieren die Brandherde auf der Erde

2 Januar 2017
Vatican Insider

Congo, Sant’Egidio: soddisfazione per l’accordo sulle elezioni

2 Januar 2017
SIR

Marcia pace: Comunità Sant’Egidio, migliaia a Roma e in altre città italiane

2 Januar 2017
Zenit

Impagliazzo: “Dopo l’attentato di Istanbul, la nostra marcia assume un significato più forte”

2 Januar 2017
Gazzetta di Parma

Le vie del centro invase dai colori della pace

2 Januar 2017
Il Secolo XIX

Marcia della pace, in 1.500 con i profughi

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

Meeting: RELIGIONS and VIOLENCE

alle dokumente
• BÜCHER

Religioni e violenza





Francesco Mondadori

Hacer la paz





Proteus
alle bücher