Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Februar 2014 | ROM, ITALIEN

Pressemitteilung

"Frieden sofort" - ein Appell von Sant'Egidio für Kolumbien

12. Februar: Pressekonferenz von Marco Impagliazzo. Unterschriften von Nobelpreisträgern und internationalen Persönlichkeiten

 
druckversion

Rom - "Frieden sofort!" Ein Appell der Gemeinschaft Sant'Egidio für die Fortsetzung des Dialogs zwischen der kolumbianischen Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und der FARC-Guerilla wurde von bekannten internationalen Persönlichkeiten und zwei Nobelpreisträgern unterzeichnet und wird der Presse am Mittwoch von Marco Impagliazzo, dem Präsidenten der Gemeinschaft Sant'Egidio, vorgestellt.

Die Friedensgespräche zwischen Regierung und FARC laufen seit Oktober 2012 auf Kuba nach einer von den Parteien vereinbarten Tagesordnung. Trotz der entstandenen Probleme bei den Verhandlungen "ist der Friede möglich" - wie es im Appell heißt - und "er wird für alle ein Zeichen der Hoffnung sein". Die Unterzeichner fahren fort: "Sehen wir die Tatsache als günstig an, dass die aktuelle Regierung und die Guerilla Vereinbarungen für eine Verhandlungslösung dieser langen und nutzlosen Auseinandersetzung vereinbart haben".

In den vergangenen Jahren hat die Gemeinschaft Sant'Egidio, die in Bogotá, Medellin und anderen kolumbianischen Städten tätig ist, die Entwicklung aufmerksam verfolgt und sich fortlaufend für die Förderung des Dialogs der Parteien eingesetzt.

 

Pressekonferenz des Präsidenten Marco Impagliazzo

zur Vorstellung des Appells

Mittwoch, 12. Februar um 12.00 Uhr

Friedenssaal der Gemeinschaft Sant'Egidio,

Piazza Sant'Egidio 3/a - Rom

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
8 Dezember 2016

Libyen, Sant'Egidio: erste Versöhnung zwischen Misurata und Zintan

IT | DE | FR | PT
21 November 2016
ROM, ITALIEN

Frieden in der Zentralafrikanischen Republik - Religionsführer aus Bangui in Sant'Egidio erneuern den Vorschlag der Versöhnungsplattform

IT | ES | DE | FR | PT | CA
14 November 2016
BRÜSSEL, BELGIEN

Der Einsatz von Sant'Egidio für den Irak wird fortgesetzt. In Brüssel ein Studientag mit dem Komitee für die Versöhnung

IT | ES | DE | FR | PT
7 November 2016
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den Präsidenten Äthiopiens Mulatu Teshome

IT | ES | DE | PT
2 November 2016
ROM, ITALIEN

Freundschaftsabkommen zwischen Sant'Egidio und Rissho Kosei-kai - Dialog und Leidenschaft für die Herausforderungen unserer Zeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
all news
• DRUCKEN
8 Dezember 2016
Vatican Insider

Libia, Sant’Egidio: prima riconciliazione tra Misurata e Zintan

3 Dezember 2016
Radio Vaticana

Pace in Colombia: ex guerriglieri iniziano il disarmo

23 November 2016
Il Fatto Quotidiano

Non solo faide, al Sud si parla di pace

22 November 2016
Avvenire

Sant'Egidio. «Quella in Centrafrica non è una guerra di religione»

22 November 2016
L'huffington Post

Se Bangui diventa il centro del mondo con il Cardinale, l'Imam e il Pastore

19 November 2016
Vatican Insider

A Sant’Egidio il cardinale, l’imam e il pastore centrafricani

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
16 November 2016 | CERGY, FRANKREICH

Mondialisation et art de la paix : le rôle de Sant’Egidio, avec Andrea Riccardi

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

Meeting: RELIGIONS and VIOLENCE

alle dokumente
• BÜCHER

Religioni e violenza





Francesco Mondadori

Hacer la paz





Proteus
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri