Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 Februar 2014 | ROM, ITALIEN

Ein weiterer Schritt zum Frieden in Casamance

Treffen der Delegationen von Regierung des Senegal und der Bewegung der Demokratischen Kräfte von Casamance in Sant'Egidio

 
druckversion

Vom 21. bis 22. Februar 2014 trafen sich eine Delegation der Regierung des Senegal, die vom Präsidenten Macky Sall, entsandt worden war, und eine Delegation der Bewegung der Demokratischen Kräfte von Casamance, die von ihrem Führer Salif Sadiò entsandt wurde, in Rom am Sitz der Gemeinschaft Sant'Egidio im Rahmen der Verhandlungen über die Herstellung des Friedens in Casamance.

Die beiden Delegationen hatten schon am 3. November 2013 über den ersten Punkt der Tagesordnung gesprochen und eine Vereinbarung über "Maßnahmen des gegenseitigen Vertrauens" verabschiedet. Aus diesem Dokument möchten die beiden Parteien folgende Punkte der Öffentlichkeit bekannt geben:
 

  1. Es wird die Position der senegalesischen Regierung bekannt gegeben, auf die schon schriftlich hingewiesen wurde, "dass kein Haftbefehl gegen Salif Sadiò besteht".

  2. Es sollen Maßnahmen ergriffen werden, die eine Bewegungsfreiheit im Rahmen der Friedensverhandlungen für Herrn Salif Sadiò ermöglichen, dem Führer der Bewegung der Demokratischen Kräfte von Casamance und seiner Delegierten.

  3. Im Geist der "Maßnahmen des gegenseitigen Vertrauens" verpflichten sich die beiden Parteien zu einem Verhalten, das die Verhandlungen zur Wiederherstellung des Friedens in Casamance fördert und das Leid der Bevölkerung verringert.

Die beiden Delegationen begrüßen den konstruktiven Geist und die Ehrlichkeit bei dieser von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten Arbeitseinheit, die keine Mühen gescheut hat, um die Verhandlungen weiter voranzubringen.

Die beiden Parteien vereinbarten, ihre Arbeit in Rom am Sitz der Gemeinschaft Sant'Egidio zu einem noch gemeinsam festzusetzenden Termin fortzusetzen.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio bringt ihrerseits ihre Wertschätzung für die Bemühungen beider Parteien für eine gerechte und dauerhafte Lösung des Konflikts zum Ausdruck und schaut vertrauensvoll auf die Fortsetzung des Friedensprozesses.

ZUGEORDNETEN OBJEKTE
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
1 Januar 2017

Friede auf Erden: Video über den Marsch und Angelus von Papst Franziskus

IT | ES | DE | FR | PT
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
1 Januar 2012

Veranstaltungen "Friede auf Erden"

IT | DE | FR | NL | RU
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
all news
• DRUCKEN
2 Januar 2017
Aachener Zeitung

Zahlreiche Kerzen symbolisieren die Brandherde auf der Erde

2 Januar 2017
Gazzetta di Parma

Le vie del centro invase dai colori della pace

2 Januar 2017
Il Secolo XIX

Marcia della pace, in 1.500 con i profughi

2 Januar 2017
La Nazione

Fiaccole accese per la pace

2 Januar 2017
Vatican Insider

Congo, Sant’Egidio: soddisfazione per l’accordo sulle elezioni

2 Januar 2017
SIR

Marcia pace: Comunità Sant’Egidio, migliaia a Roma e in altre città italiane

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
1 Januar 2017 | BARCELONA, SPANIEN

La marcha Paz en todas las tierras en Barcelona

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag

Religioni e violenza





Francesco Mondadori
alle bücher