Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
15 Mai 2014

WORTE VON PAPST FRANZISKUS

Ein Christ ist ohne Geschichte, ohne Volk, ohne Kirche nicht zu verstehen

 
druckversion

Unsere christliche Identität besteht in der Zugehörigkeit zu einem Volk: die Kirche. Ansonsten sind wir keine Christen. Durch die Taufe sind wir in die Kirche eingetreten: dort sind wir Christen. Daher kommt die Gewohnheit, um die Gnade der Erinnerung zu bitten, die Erinnerung an den vom Volk Gottes zurückgelegten Weg; auch die persönliche Erinnerung: Was hat Gott für mich getan, in meinem Leben, welchen Weg hat er mich geführt... Um die Gnade der Hoffnung bitten, die kein Optimismus ist. Nein, nein! Es ist eine andere Sache. Es ist die Bitte um die Gnade, alle Tage das Bündnis mit dem Herrn zu erneuern, der uns berufen hat. Möge der Herr uns diese drei Gnaden gewähren, die für die christliche Identität notwendig sind".

Homilie in Santa Martha, 15. Mai 2014