Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
7 Juni 2014 | COTABATO CITY, PHILIPPINEN

Die Religionen schreiben eine historische Seite für den Frieden in Mindanao

An der von Sant'Egidio, der Erzdiözese Cotabato und der Muhammaddiyah organisierten Tagung wurden Grundlagen gelegt, damit der im März geschlossene Friedensvertrag zur stabilen und anerkannten Wirklichkeit der Einheit in der Verschiedenheit wird. Der Einsatz der Jugend für den Frieden zur Unterstützung der Religionsoberhäupter

 
druckversion

Vom 6. bis 7. Juni fand in Cotabato, im Süden der Philippinen, ein großes Treffen für Frieden und Versöhnung in der Region Mindanao statt, das von der Gemeinschaft Sant'Egidio gemeinsam mit Kardinal Orlando Quevedo von der Erzdiözese und in Zusammenarbeit mit der islamischen Vereinigung Muhammaddiyah organisiert wurde.

"Peace is living together", dieser Titel war mehr ein Arbeitsprogramm und eine Verpflichtung, die von den Organisatoren und Teilnehmern eingegangen wurde, damit eine neue historische Seite in dieser Region geschrieben wird, die Jahrzehnte lang von einem blutigen Bürgerkrieg erschüttert wurde.

Das war der erste wichtige Schritt nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens am 27. März dieses Jahres in Manila. Damit soll dieser Vertrag konkret umgesetzt werden, indem alle Glieder der Zivilgesellschaft und der Religionen in der Region einbezogen werden, um gemeinsam eine Zukunft des friedlichen Zusammenlebens aufzubauen.

Die zwei Tage mit Diskussionen, Dialog und Austausch waren gut besucht. Das ist ein Zeichen für die Bedeutung des Fortschritts und des Wunsches nach Frieden, der überall bei den Vertretern aus Religion und Kultur in Mindanao zu spüren ist.

Anwesend waren neben Vertretern der Gemeinschaft Sant'Egidio, Erzbischof Orlando Quevedo und Delegierte der Muhammaddiyah, die alle am Friedensprozess beteiligt waren, sowohl für die Regierung als auch für die MILF (Islamische Befreiungsfront von Mindanao) und für die MNLF, eine andere Front, die Bangsamoro vertritt.

Bei der Tagung sprachen auch örtliche Gruppen für den interreligiösen Dialog, Vertreter verschiedener islamischer Einrichtungen und der katholischen Kirche.

Zum ersten Mal in der Geschichte von Mindanao kamen all diejenigen in konstruktiver Weise zusammen, die sich auf unterschiedliche Weise und zu verschiedenen Zeiten für den Frieden eingesetzt haben, und sprachen miteinander, um einen gemeinsamen Weg zu finden.

Am Ende der Tagung zogen über eintausend Jugendliche, Christen, Muslime und auch die Jugend für den Frieden von Sant'Egidio, in einem Friedensmarsch durch die Stadt, um die versammelten politischen und religiösen Oberhäupter zu treffen und der Versammlung in symbolischer Weise den Traum vom Frieden der philippinischen Jugendlichen anzuvertrauen.

Ein Schlussappell wurde von den Jugendlichen verlesen und von allen Tagungsteilnehmern unterzeichnet, darin heißt es: "Wir haben einen Traum, dass die jungen Generationen dieses wunderschönen Landes die Freude des Zusammenlebens in Frieden entdecken. Wir werden niemandem erlauben, uns diesen Traum zu rauben, und werden jeden Tag weiterarbeiten, denn der Friede ist das Zusammenleben".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
9 Februar 2017

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

IT | ES | DE | FR | PT | CA
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
1 Februar 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

30. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union. Eine Delegation von Sant'Egidio trifft den neuen Präsidenten Moussa Faki

IT | ES | DE | PT
2 Januar 2017

2017, die Kinder auf der ganzen Welt bitten um Frieden.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
2 Januar 2017

Gute Nachrichten aus dem Kongo: Abkommen zu den Wahlen. Die wesentliche Rolle der Bischofskonferenz

IT | ES | DE | FR | PT
all news
• DRUCKEN
14 März 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Per una nuova cittadinanza globale. La conoscenza strumento di pace

9 März 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Guerra fredda? No, molto peggio

2 Januar 2017
Aachener Zeitung

Zahlreiche Kerzen symbolisieren die Brandherde auf der Erde

2 Januar 2017
La Nazione

Fiaccole accese per la pace

2 Januar 2017
Vatican Insider

Congo, Sant’Egidio: soddisfazione per l’accordo sulle elezioni

2 Januar 2017
SIR

Marcia pace: Comunità Sant’Egidio, migliaia a Roma e in altre città italiane

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

1st Asia Pacific Congress on Human Rights and Respect for the Dignity of Life - Speech of Mario Marazziti

alle dokumente
• BÜCHER

La forza disarmata della pace





Jaca Book

Religioni e violenza





Francesco Mondadori
alle bücher