Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
16 Juni 2014

Das Gebet ist die Waffe, die wir besitzen, um das Herz Gottes zu berühren

Wenn wir beten, wird er uns erhören. Ich vertraue euch das Gebet an, das Gebet für die Armen und für den Frieden; der Herr segne euch.

 
druckversion

Ich grüße euch, ein herzlicher Gruß! Danke für die Gastfreundschaft. Betet viel, wir brauchen das Gebet in der Welt für den Frieden, für viele Menschen, die nicht das Nötigste zum Leben besitzen, jeden Monat, jeden Monat können viele Familien nicht die Miete bezahlen und müssen fortgehen, Gott weiß wohin. Beten wir für diese neuen Armen, beten für die Völker im Krieg, für die Völker, die unter Kriegen leiden, um Frieden bitten. Das Gebet ist die Waffe, die wir besitzen, um das Herz Gottes zu berühren. Wenn wir beten, wird er uns erhören. Ich vertraue euch das Gebet an, das Gebet für die Armen und für den Frieden; der Herr segne euch. Betet auch für mich, denn ihr wisst, dass meine Arbeit nicht gesundheitsfördernd ist, und ich brauche Außergewöhnliches im Gebet!

Danke schön, vielen Dank.

 

Worte von Papst Franziskus am Ende des Besuchs in Sant'Egidio (von der Videoaufnahme)