Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
30 Juli 2014

PRESSEMITTEILUNG

"Frieden ist die Zukunft" - internationales Treffen 2014 von Sant'Egidio in Antwerpen

Religionen und Kulturen im Dialog einhundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg

 
druckversion

Rom - Zum 28. Mal organisiert die Gemeinschaft Sant'Egidio das internationale Treffen "Menschen und Religionen". Es findet vom 7. bis 9. September in der belgischen Stadt Antwerpen statt und trägt den Titel "Frieden ist die Zukunft - Religionen und Kulturen im Dialog einhundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg".

Die Entscheidung für diesen Veranstaltungsort zum Jahrestag des tragischen Konflikts, der großes Blutvergießen über ganz Europa gebracht hat, möchte hervorheben, dass der "Geist von Assisi" in der heutigen Welt weiterverbreitet werden muss, ohne die Erinnerung an die Geschichte zu verlieren und ohne zugleich auf das Engagement in der Gegenwart zu verzichten. Es ist nötig, "das entzündete Licht der Hoffnung zu bewahren, für den Frieden zu beten und zu arbeiten", wie Papst Franziskus bei der Audienz für die Teilnehmer des Treffens von Rom am 30. September 2013 sagte. In dieser Hinsicht möchte das Treffen von Antwerpen auf das wachsende Bedürfnis nach einem Dialog für den Frieden antworten, während es dem unbedingten Austausch über die aktuellen Krisen, sowie den dramatischen Gegenwartsfragen der Verfolgung der Christen und der Gefahr von religiöser Rechtfertigung von Gewalt nicht aus dem Weg geht.

Neben der Aufmerksamkeit für die Konflikte und aktuell bestehenden internationalen Spannungen sowie für die Verantwortung der Religionen und Menschen guten Willen beim Aufbau einer solidarischen Welt, in der die Kultur der Toleranz und des Lebens gestärkt wird, wird sich das Treffen unter anderem mit Fragen einer nachhaltigen Entwicklung, der Immigration, der Armut, der Friedenserziehung, des Martyriums in der Gegenwart, der religiös motivierten Gewalt, der Einheit der Christen und des Dialogs mit dem Islam beschäftigen. Neben Persönlichkeiten aus der katholischen Welt, aus Kultur und dem Bereich des interreligiösen Dialogs werden auch Vertreter der neu gewählten europäischen Institutionen an dem Treffen teilnehmen.

Das Pressebüro des internationalen Treffens "Frieden ist die Zukunft"
wird ab Donnerstag, 4. September, in der Lombardenstraat 28, 2000 Antwerpen, geöffnet sein.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
24 Oktober 2011

Der Geist von Assisi: 25 Jahre Friedensgebet

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
24 Juli 2010

Barcelona, 3.- 5 Oktober 2010 - Internationales Friedensgebetstreffen: "Zusammenleben in Krisenzeiten. Familie von Völkern, Familie Gottes".

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
24 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Delegation von Sant’Egidio bei der Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ im Auswärtigen Amt

29 April 2017

Es ist unsere Aufgabe, füreinander zu beten und dabei Gott um das Geschenk des Friedens zu bitten

IT | ES | DE | FR | PT | NL
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
1 Januar 2012

1. Januar 2012 - Weltfriedenstag

IT | ES | DE | CA
all news
• DRUCKEN
21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

14 Mai 2017

Die "Uno von Trastevere" wirkt auch in Berlin

20 Juni 2017
Jeune Afrique

Centrafrique : un accord conclu à Sant’Egidio

20 Juni 2017
Xinhua - chinese press agency

Central African Republic gov't, rebels sign peace deal in Rome

19 Juni 2017
BBC News

Fighting groups sign truce in CAR

19 Juni 2017
Agence d'Information d'Afrique Centrale

Centrafrique : accord entre le gouvernement et les groupes armés

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente