Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
8 September 2014 | ANTWERPEN, BELGIEN

Paul Bhatti und Khabir Azad - solidarisch in Pakistan, um die Gewalt zu überwinden

Der Einsatz zur Verbreitung einer Kultur des Zusammenlebens und des Friedens unter den religiösen Minderheiten des Landes

 
druckversion

Pakistan ist zur Bühne von Spannungen und Gewalt zwischen Muslimen und Christen geworden, Muhammad Abdul Khabir Azad, der Imam der Moschee von Lahore in Pakistan, und Paul Bhatti, der Bruder von Shabaz, dem Minister für Minderheiten in Pakistan, der im März 2011 wegen seines Einsatzes zur Verbreitung einer Kultur des Zusammenlebens und des Friedens unter den religiösen Minderheiten in Pakistan ermordet wurde, möchten ein Modell von Dialog und Freundschaft unter zwei Religionsoberhäuptern darstellen.

"Der Islam ist die Religion des Friedens und Wohlstands, nach dem Koran ist der beste Menschen auf der Welt derjenige, der gut mit den Menschen zusammenleben", sagte Azad, der zu den wichtigsten muslimischen Persönlichkeiten des Landes zählt.

Das Modell besteht darin, miteinander zu sprechen und friedliche Lösungen für alle eventuellen Spannungen zu finden. Der Imam erzählte von einer Gruppe Muslime, die christliche Wohnungen angezündet hatten und noch weitere in Brand setzen wollten. Doch als Azad dorthin kam, hat er die Anführer zusammengerufen, sie gesegnet und ihnen gesagt, dass dies nicht der Lehre des Propheten entspricht. Dann ließen sie von ihrem gewalttätigen Tun ab.

Paul Bhatti erinnerte daran, dass er sich der persönlichen Freundschaft mit Azad bedient hat, um der Gewalt gegen ein der Blasphemie beschuldigtes Mädchen ein Ende zu setzen, deren Anklage dann aufgehoben wurde. Die Freundschaft half auch, dass viele muslimische Freunde ihm Beistand leisteten, als er Todesdrohungen erhielt.

"Das Wichtigste ist, die Ursachen der Gewalt zu entdecken", sagte Azad. Diese Ursachen sind nach Bhatti die Ignoranz der Bevölkerung: Wenn Kinder keine Schule besuchen, können sie ihre kulturellen Fähigkeiten nicht entwickeln und werden zum fruchtbaren Boden für gewalttätige Ideologien, die jedoch gegen die Lehren der großen Religionen verstoßen.

WEITERE INFORMATIONEN:

FORUML 1: Religionen und Gewalt


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
2 März 2017

Gedenken an Shahbaz Bhatti, einen christlichen Minister aus Pakistan und Mann des Friedens und Dialogs, der vor sechs Jahren ermordet wurde

IT | ES | DE
28 Februar 2017

Abuna Matthias, der Patriarch der äthiopischen Kirche, hat wenige Tage nach seinem Besuch einen Brief an die Gemeinschaft geschrieben

IT | EN | ES | DE | FR
9 Januar 2017

Zygmunt Bauman: ein bedeutender Humanist ist verstorben, der sich für den Dialog von Nichtgläubigen und Gläubigen zu Fragen des Zusammenlebens und des Friedens engagiert hat

IT | EN | ES | DE | FR | RU
20 Dezember 2016
FAISALABAD, PAKISTAN

Preis des Ministeriums für Menschenrechte an die Gemeinschaft Sant'Egidio für ihren Einsatz für die Armen

IT | EN | DE | FR | PT | NL | ID
12 September 2016
ANTWERPEN, BELGIEN

Ein Marsch der Jugendlichen und Neueuropäer gegen das Vergessen der Shoah

IT | ES | DE | NL
20 Juli 2016

Die Weltreligionen kehren nach Assisi zurück, um auf den Durst der Völker nach Frieden hinzuweisen

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
all news
• DRUCKEN
1 April 2017
Avvenire

Armi nucleari. Il realismo efficace del disarmo

27 Februar 2017
Vatican Insider

Usa, la solidarietà tra musulmani ed ebrei che parla al mondo

16 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Qualcosa si muove nel mondo dell'Islam

14 Dezember 2016
Vatican Insider

S.Egidio firma un protocollo con i Carabinieri su pace e diritti umani

7 September 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La nuova laicità è l'arte di vivere insieme

26 August 2016
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Francesco sta salvando le nostre radici cristiane e sta aiutando i musulmani a costruire quel rinascimento senza pregiudizi che noi abbiamo già conosciuto

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
23 Januar 2017 | BARCELONA, SPANIEN

Conferencia del Rev. Roger L. Walton. Presidente de la Conferencia Metodista del Reino Unido. “El amor a los alos pobres y la paz, camino de unidad y reconciliación”.

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Speech of Ahmad Al-Tayyeb, Grand Imam of Al Azhar at "East and West: dialogues between civilizations" (Arabic)

Christians in the middle east: What Future ?

alle dokumente
• BÜCHER

il senso della vita





Francesco Mondadori

Religioni e violenza





Francesco Mondadori
alle bücher