Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
13 September 2014 | HAVANNA, KUBA

Männer und Frauen der verschiedenen Religionen sagen gemeinsam auf Einladung von Sant'Egidio #peaceisthefuture

Zum ersten Mal fand auf der Karibikinsel ein interreligiöses Treffen im Geist von Assisi zeitgleich mit dem Friedenstreffen von Antwerpen statt

 
druckversion

Wie in Antwerpen versammelten sich am 9. September verschiedenen Religionsoberhäupter, sowie Vertreter aus Kultur und Politik Kubas in Havanna zum ersten kubanischen Friedenstreffen mit dem Titel "Friede ist die Zukunft - Religionen und Kulturen im Dialog hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg". 28 Jahre nach dem Internationalen Friedensgebet 1986 auf Einladung des heiligen Papstes Johannes Paul II. und im Rahmen der seit 1987 jährlich von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten Friedenstreffen, fand ein solches Treffen zum ersten Mal auf der karibischen Insel statt. 

Am Ende einer Konferenz zum Thema Frieden und Dialog haben die Vertreter der katholischen und evangelischen Christen, die Führer der islamischen Liga in Kuba und Vertreter der jüdischen und buddhistischen Gemeinde an verschiedenen Orten nach der eigenen Tradition gebetet. Anschließend zogen sie in einem Zug gemeinsam zur Plaza de Belén in der Altstadt von Havanna, denn dort fand die Schlussverstaltungen statt, an der auch kubanische Persönlichkeiten und Mitglieder des Diplomatischen Korps auf der Insel teilgenahmen.

Neben Ansprachen und Zeugnissen wurden Friedensgesten vollzogen, wie das Anzünden von Lichtern der Hoffnung für eine Zukunft in Frieden, Tauben wurden freigelassen und Kinder und Jugendliche haben den Vertretern aus Politik und Religion einen Friedensappell übergeben.

 

Fotos >>


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 Oktober 2017

Einen Monat nach dem Religionstreffen von Münster wurden „Wege des Friedens“ auf vier Kontinenten eingeschlagen

IT | ES | DE | FR | RU
20 Juli 2016

Die Weltreligionen kehren nach Assisi zurück, um auf den Durst der Völker nach Frieden hinzuweisen

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
20 Oktober 2015

Bischöfe aus allen Teilen der Welt beten gemeinsam mit Sant'Egidio für den Frieden in Kolumbien und in der Welt

IT | ES | DE | FR | PT | RU
24 Oktober 2011

Der Geist von Assisi: 25 Jahre Friedensgebet

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
24 Juli 2010

Barcelona, 3.- 5 Oktober 2010 - Internationales Friedensgebetstreffen: "Zusammenleben in Krisenzeiten. Familie von Völkern, Familie Gottes".

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
11 Oktober 2017
HAVANNA, KUBA

Die Religionen versammeln sich in Havanna, um Wege des Friedens auf Kuba einzuschlagen

IT | EN | ES | DE | NL | ID
all news
• DRUCKEN
22 September 2016
Agencia Latinoamericana y Caribeña de Comunicación

Sed de paz en La Habana

30 Oktober 2017
Notizie Italia News

Il tempo del dialogo, 500 anni dopo ...

16 September 2017
Famiglia Cristiana

La preghiera può spostare montagne di odio

2 September 2017

Außenminister Gabriel: Religionen gute Partner in Friedensarbeit

30 August 2017
Tagespost

„Glaube kann Berge versetzen“

21 Mai 2017
Deutsche Welle

Bundesregierung will Religionen stärker in die Pflicht nehmen

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
6 November 2017 | MAPUTO, MOZAMBIQUE

Celebrare la memoria guardando al futuro. Con mons. Matteo Zuppi

5 November 2017 | TREVISO, ITALIEN

Preghiera per la pace. Presiede mons. Mario Salviato

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

alle dokumente