Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
11 Oktober 2014 | BUKAREST, RUMÄNIEN

Die Jugend für den Frieden von Bukarest und das Gedenken an die Shoah - sich erinnern, um den Frieden aufzubauen

Zum Tag des Gedenkens in Rumänien ein Treffen mit Liviu Beris, einen Überlebenden des Holocausts

 
druckversion

Zum Tag des Gedenkens an den Holocaust in Rumänien - am 9. Oktober 1941 begannen nämlich die Deportationen der Juden nach Transnistrien - haben die Jugendlichen für den Frieden von Bukarest Liviu Beris getroffen, den Präsidenten der Vereinigung der rumänischen Juden, die Opfer des Holocausts geworden sind. Er ist ein guter Freund der Gemeinschaft Sant'Egidio und einer der wenigen Überlebenden der Konzentrationslager in Rumänien zur Zeit der Zwangsausweisungen durch Marschall Antonescu.

Er war gerade 14 Jahre alt, als er in seiner Heimatstadt Herta in der Nordbukovina verhaftet und in das Konzentrationslager Moghilev in Transnistrien deportiert wurde. Viele seiner Leidensgenossen auf diesem Weg sind niemals mehr nach Hause zurückgekehrt.

Das wertvolle Zeugnis war ein Anlass für die Jugendlichen, um die eigene Verantwortung für den Aufbau einer Welt in Frieden und im Zusammenleben zu bekunden. Das Treffen endete mit der Verlesung des Appells von Auschwitz-Birkenau 2014.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 Februar 2017

Die Jugendlichen für den Frieden sprechen verschiedene Sprachen, doch sie haben denselben Traum: #periferiealcentro (Peripherien in den Mittelpunkt), Nein zu Mauern und Friede für alle

IT | EN | ES | DE | FR | PT
26 Januar 2017

Tag des Gedenkens: Nein zur Gleichgültigkeit, zur Komplizenschaft der Intoleranz und zu neuem Rassismus

IT | EN | ES | DE | PT | HU
17 Dezember 2016

Auf den Plätzen in Europa haben die Jugendlichen für den Frieden Spielzeugmärkte durchgeführt: Ökologie und Solidarität

IT | DE
29 November 2016

Zum 75. Jahrtag der Deportation der Juden aus Unterfranken zieht ein langer Gedenkzug mit Lichtern durch die Fußgängerzone

26 November 2016
DEUTSCHLAND

Ehemaliger unschuldiger Todeskandidat beeindruckt hunderte Jugendliche und ruft sie zum Einsatz für Menschlichkeit und Barmherzigkeit auf

15 Oktober 2016
ROM, ITALIEN

Gedenken an die Deportation der Juden aus Rom am 16. Oktober 1943 - Grundlage für die Menschlichkeit und gegen die Gleichgültigkeit

IT | ES | DE | FR | PT | RU
all news
• DRUCKEN
20 April 2017
FarodiRoma

Francesco e la Comunità di Sant’Egidio insieme per ricordare i “nuovi martiri"

14 April 2017
Radio Vaticana

Sant'Egidio: con Francesco uniti ai copti e ai nuovi martiri

12 April 2017
Avvenire

Quelle vittime come «tizzoni di speranza»

12 April 2017
Roma sette

Santa Maria in Trastevere, preghiera per i martiri del nostro tempo

11 April 2017
Avvenire

A Santa Maria in Trastevere oggi la preghiera per i martiri

10 April 2017
RomaSette.it

Sant’Egidio fa memoria dei copti e di tutti i martiri cristiani

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Omelia di S.E. Card. Antonio Maria Vegliò alla veglia di preghiera "Morire di Speranza"

Per un mondo senza razzismo – per un mondo senza violenza

Lettera Giovani Per La Pace di Catania all’Arcivescovo di Catania, Mons. Salvatore Gristina

alle dokumente
• BÜCHER

Milano, 30 gennaio 1944





Guerini e Associati

Al filo de Holocausto





Ediciones Invisibles
alle bücher

FOTOS

192 besuche

178 besuche

197 besuche

203 besuche

212 besuche
alle verwandten medien