Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - gebet - das tägliche gebet kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Ikone des
Heiligen Antlitzes
Kirche von Sant'Egidio
Rom

Psalm 41

Wohl dem, der sich des Schwachen annimmt; zur Zeit des Unheils wird der Herr ihn retten.

Ihn wird der Herr behüten und am Leben erhalten. Man preist ihn glücklich im Land. Gib ihn nicht seinen gierigen Feinden preis!

Auf dem Krankenbett wird der Herr ihn stärken; seine Krankheit verwandelst du in Kraft.

Ich sagte: Herr, sei mir gnädig, heile mich; denn ich habe gegen dich gesündigt.

Meine Feinde reden böse über mich: «Wann stirbt er endlich, und wann vergeht sein Name?»

Besucht mich jemand, so kommen seine Worte aus falschem Herzen. Er häuft in sich Bosheit an, dann geht er hinaus und redet.

Im Haß gegen mich sind sich alle einig; sie tuscheln über mich und sinnen auf Unheil:

«Verderben hat sich über ihn ergossen; wer einmal daliegt, steht nicht mehr auf.»

Auch mein Freund, dem ich vertraute, der mein Brot aß, hat gegen mich geprahlt.

Du aber, Herr, sei mir gnädig; richte mich auf, damit ich ihnen vergelten kann.

Daran erkenne ich, daß du an mir Gefallen hast: wenn mein Feind nicht über mich triumphieren darf.

Weil ich aufrichtig bin, hältst du mich fest und stellst mich vor dein Antlitz für immer.

Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen, ja amen.


07/03/2011
Gebet für die Kranken


Veranstaltungen der woche
NOV
19
Sonntag 19 November
Liturgie des Sonntags
NOV
20
Montag 20 November
Gebet für den Frieden
NOV
21
Dienstag 21 November
Gedenken an die Mutter des Herrn
NOV
22
Mittwoch 22 November
Gedenken an die Heiligen und die Propheten
NOV
23
Donnerstag 23 November
Gedenken an die Kirche
NOV
24
Freitag 24 November
Gedenken an den gekreuzigten Jesus
NOV
25
Samstag 25 November
Vorabend des Sonntags
NOV
26
Sonntag 26 November
Liturgie des Sonntags