Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - gebet - das tägliche gebet kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Ikone des
Heiligen Antlitzes
Kirche von Sant'Egidio
Rom


Lesung des Wortes Gottes

Halleluja, halleluja, halleluja.

Jeder, der lebt und an mich glaubt,
wird in Ewigkeit nicht sterben.

Halleluja, halleluja, halleluja.

Die Apostelgeschichte 10,44-48

Noch während Petrus dies sagte, kam der Heilige Geist auf alle herab, die das Wort hörten. Die gläubig gewordenen Juden, die mit Petrus gekommen waren, konnten es nicht fassen, daß auch auf die Heiden die Gabe des Heiligen Geistes ausgegossen wurde. Denn sie hörten sie in Zungen reden und Gott preisen. Petrus aber sagte: Kann jemand denen das Wasser zur Taufe verweigern, die ebenso wie wir den Heiligen Geist empfangen haben? Und er ordnete an, sie im Namen Jesu Christi zu taufen. Danach baten sie ihn, einige Tage zu bleiben.

 

Halleluja, halleluja, halleluja.

Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen,
so spricht der Herr.

Halleluja, halleluja, halleluja.

Die Begegnung des Petrus mit dem römischen Hauptmann und seiner Familie ist die erste Begegnung des Evangeliums mit einer heidnischen Familie. Diese Begegnung wurde zu einem neuen Pfingsten, nun nicht mehr in Jerusalem sondern in Cäsarea. Lukas schreibt: „Noch während Petrus dies sagte, kam der Heilige Geist auf alle herab, die das Wort hörten.“ Der Geist kommt auch auf die Heiden herab. Die mit Petrus gekommenen Judenchristen verstehen es sofort: „Die gläubig gewordenen Juden, die mit Petrus gekommen waren, konnten es nicht fassen, dass auch auf die Heiden die Gabe des Heiligen Geistes ausgegossen wurde.“ Es ist eine Art Taufe durch den Geist noch vor der Taufe mit Wasser. Es ist ein neues Zeichen der Gegenwart Gottes in der Geschichte, das angenommen und verstanden werden musste. Petrus deutet dieses Zeichen Gottes und tauft auch die Unbeschnittenen, die also keine Juden waren. In diesem Haus des Kornelius schlug das Evangelium den neuen Weg zu den Heiden ein, der auch uns erreicht hat und heute weiter fortgesetzt werden muss. Das Pfingstfest von Cäsarea ist ein Zeichen für weitere Pfingstereignisse, die auch in unseren Tagen für die Männer und Frauen guten Willens Wirklichkeit werden müssen, zu denen uns der Herr auf unserem Weg führt.


23/09/2017
Vorabend des Sonntags


Veranstaltungen der woche
OKT
15
Sonntag 15 Oktober
Liturgie des Sonntags
OKT
16
Montag 16 Oktober
Gebet für den Frieden
OKT
17
Dienstag 17 Oktober
Gedenken an die Mutter des Herrn
OKT
18
Mittwoch 18 Oktober
Gedenken an die Apostel
OKT
19
Donnerstag 19 Oktober
Gedenken an die Kirche
OKT
20
Freitag 20 Oktober
Gedenken an den gekreuzigten Jesus
OKT
21
Samstag 21 Oktober
Vorabend des Sonntags
OKT
22
Sonntag 22 Oktober
Liturgie des Sonntags