Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - schulen des friedens - die schu...der welt - die schu...n europa kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Die Schulen des Friedens in Europa


 
druckversion

In Europa: Eine Antwort auf die "Baby-Gangs" 

In Europa wenden sich die Schulen des Friedens oft an Minderjährige, die in schwierigen Situationen am Rande der großen Städte leben. Oft sind es Jugendliche oder Kinder, die von der Gewalt und von gefährlichen Gruppen in ihren Bann gezogen werden, Kinder mit familiären Problemen, mit emotionalen Defiziten, aus wirtschaftlich schwachem Umfeld oder Kinder von Einwanderern mit Integrationsschwierigkeiten. 

Von Rom über Antwerpen, Barcelona, Paris bis Würzburg helfen die Schulen des Friedens Generationen von Jugendlichen, heranzuwachsen, indem sie ihrem Ausschluss aus der Schule zuvorkommen und ihre Eingliederung in die Gesellschaft erleichtern. 

Die Schulen des Friedens sind eine Antwort auf eine "unglückliche Jugend", auf ein Abgleiten vieler Jugendlicher oder die Bildung von Jugendgangs mitten im wachsenden wirtschaftlichen Fortschritt der westlichen Gesellschaften. Immer häufiger bringen die Medien Berichte über Minderjährige, die in Kleinkriminalität verwickelt sind. In der Tat kann man in Bezug auf die Erziehung von Kindern und Jugendlichen eine Wertekrise feststellen, einen Mangel an Perspektiven und ein Vakuum an Vorschlägen. Eine Leere, die vielleicht von Videospielen, vom Fernsehen, vom Computer, vom Konsumismus und von Moden, die durch die Werbung erfunden werden, angefüllt wird.

Die Überwindung dieser Leere ist eine der Herausforderungen, die wir heute stärker denn je spüren. Deshalb verstehen sich die Schulen des Friedens der Gemeinschaft Sant´Egidio als Orte, die eine affektive Bedeutung für Kinder und Jugendliche haben. Dort können durch eine spezielle Pädagogik die notwendigen Werte zur Entwicklung der Persönlichkeit weitergegeben werden. Die Kinder und Jugendlichen lernen, sich für andere zu öffnen, mit Gleichaltrigen zu spielen und Briefe an weit entfernte Freunde zu schreiben. Nicht unbedingt auf schulische Weise, darum aber nicht weniger effektiv, entwickeln sie ein Interesse und Solidarität für die anderen, schärfen sie ihr Bewusstsein für die Probleme der Welt und setzen sich für Gerechtigkeit ein. Indem sie von Situationen der Ungerechtigkeit gegenüber Menschen in ihrer Nähe oder in der Ferne erfahren, erhalten sie die Grundlage dafür, sich selbst einzusetzen. Kinder sind hierzu durchaus in der Lage, selbst wenn sie noch klein sind - auch wenn oft das Gegenteil behauptet wird. Die Kinder und noch mehr die Jugendlichen sind froh, wenn sie Verantwortung übernehmen und sich kontinuierlich, mit Liebe und mit der nötigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit um Personen oder bestimmte Situationen kümmern können.

Der Respekt gegenüber allen Menschen, besonders aber gegenüber denen, die in Schwierigkeiten leben: Dies ist einer der erzieherischen Werte, die unsere Schulen des Friedens den Kindern und Jugendlichen weitergeben wollen. Unsere Kinder und Jugendlichen lernen, den anderen in seiner Verschiedenheit zu verstehen (sei es ein Flüchtling oder ein Obdachloser), seine Geschichte kennenzulernen, seine Schwierigkeiten wahrzunehmen und seinen Wert neu zu entdecken. So verlassen sie eine enge Kultur, die oft zur Intoleranz führt.

In einem solchen erzieherischen und affektiven Zusammenhang finden Kinder oder Jugendliche nach unserer Erfahrung eine neue Sicherheit. Wichtig ist für sie, einen Bezugspunkt zu erhalten, der ihrem Leben eine Richtung gibt und sie auf ihrem Weg und bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit leitet. Nur so werden sie ihre menschlichen und kulturellen Fähigkeiten entwickeln können und die Kraft finden, um den vielen Gefahren der Ausgrenzung zu entgehen, denen sie überall begegnen.

In den Schulen des Friedens werden Kinder verschiedener Nationalitäten und Ethnien aufgenommen. Auch Romakinder finden hier ihren Platz.

Die Schule des Friedens stellt besonders in Italien und in Spanien einen überaus wichtigen Ort der Entwicklung für die Kinder von Roma dar. Sie begünstigt ihre Integration durch schulische Unterstützung, durch Hygiene- und Gesundheitserziehung, durch Unterstützung der Familien, Hilfe bei Aufenthaltsgenehmigungen und Hilfe für ausländische Familien.

Kinder und Jugendliche


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
12 November 2014
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Über tausend Jugendliche sagen Nein zu Mauern von Ausgrenzung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

IT | ES | DE | FR | PT
20 November 2013

Internationaler Tag der Kinderrechte - Sant'Egidio auf der Seite der Kinder

IT | EN | DE | FR | PT | RU | ID
17 Juli 2013
WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Würzburger Friedenspreis 2013 an Rita Prigmore für ihren Einsatz mit der Gemeinschaft Sant'Egidio gegen jede Form von Rassismus

IT | DE
27 Juni 2013

Jugendliche renovieren die Schule des Friedens der Gemeinschaft Sant'Egidio

13 April 2013
DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Die Gemeinschaft Sant'Egidio in Kinshasa und Lubumbashi (DR Kongo):

IT | ES | DE | FR
27 August 2012
ALBANIEN

Friedenserziehung in Dörfern Nordalbaniens

IT | DE | FR
all news
• DRUCKEN
7 Januar 2015
Notizie Italia News

L’antidoto alla violenza è la scuola: onorarne il valore e il messaggio

12 November 2013
Ciociaria Oggi

Costruire la pace, studenti in campo

8 November 2013
La Provincia di Frosinone

Studenti ed insegnanti parlano di pace

19 September 2013
Flama.info

"S'ha de limitar el comerç d'armes per contenir la violència que hi ha al món"

28 Mai 2013
La Nazione

Giornata Cittadina per la Pace

15 Januar 2013

Giuseppe, 14 anni. Un ... Quasi-Testamento per la Pace

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
23 Mai 2015 | LUCCA, ITALIEN

Together in Peace: testimonianze, musica, tanti modi di dire Pace.

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Predigt von Weihbischof Matteo Zuppi

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

692 besuche

674 besuche

609 besuche

642 besuche

570 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri