Riccardi Andrea: sul web

Riccardi Andrea: sui social network

Riccardi Andrea: la rassegna stampa

change language
sei in: home - rassegna stampa contattinewsletterlink

Sostieni la Comunità

  
29 Giugno 2017

Kanzlerin Merkel kommt zum Weltfriedenstreffen in Westfalen

"Selten wichtiger als heute"

 
versione stampabile

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt zum Internationalen Weltfriedenstreffen in Westfalen. Sie nimmt an der Eröffnungsfeier am 10. September in Münster teil, wie die Veranstalter am Donnerstag in Osnabrück mitteilten.

Zu dem Treffen bis zum 12. September in Münster und Osnabrück mit rund 30 angekündigten Diskussionspodien werden auch EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani, der Großimam der Kairoer Al-Azhar-Universität, Ahmed al-Tayyeb, Kurienkardinal Peter Turkson sowie der frühere vatikanische "Ökumeneminister", Kardinal Walter Kasper, erwartet.

Auch der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, der Patriarch der orthodoxen Kirche von Antiochien, Johannes X. Yazigi, und Nigers Präsident Mahamadou Issoufou haben den Angaben zufolge ihr Kommen zugesagt. Im Mittelpunkt stehen die Themen Flucht, Armut und Gerechtigkeit, wie die Bischöfe von Münster und Osnabrück, Felix Genn und Franz-Josef Bode, sowie der Generalsekretär der katholischen Gemeinschaft Sant'Egidio, Cesare Zucconi, erläuterten. Das Treffen steht unter dem Motto "Wege des Friedens".

"Wege des Friedens"

Der Eröffnungsgottesdienst ist wegen eines Marathons bereits am 9. September im Dom von Münster geplant. Die Eröffnungsfeier mit Merkel ist am 10. September in der Halle Münsterland. Die Abschlusskundgebung mit mehreren tausend erwarteten Besuchern findet am 12. September in Osnabrück auf dem Marktplatz vor dem Rathaus des Westfälischen Friedens statt.

Von Münster und Osnabrück werde "ein deutliches Zeichen des Friedens in die ganze Welt ausgehen", sagte Genn. Ein solches Zeichen sei selten wichtiger gewesen als heute, so der Münsteraner Bischof mit Verweis auf die Kriege, Konflikte und Terror in aller Welt. Die Zeit sei eine Herausforderung an die Religionen, "Wege des Friedens" zu suchen, aufzuzeigen und zu gehen. "Wo sogar religiöse Begründungen missbraucht werden, um Kriege zu führen, müssen wir als Christinnen und Christen laut unsere Stimme erheben."

Religionsführer aus aller Welt

Es sei nicht allein eine Veranstaltung geplant, bei der Religionsvertreter vor und mit Publikum diskutierten, sagte Bode. Es solle auch darum gehen, Religion auszuüben. Dieser Part falle Osnabrück zu. Er hoffe auf mehrerer tausend Teilnehmer am Abend des 12. September. Höhepunkt werde die Verkündigung eines Friedensappells sein, den Kinder an die Verantwortlichen in Gesellschaft, Politik und Kirche überbringen sollen.

Die 1968 in Rom entstandene katholische Bewegung Sant'Egidio veranstaltet jedes Jahr das Weltfriedenstreffen an wechselnden Orten. Sie stehen in der Tradition einer von Papst Johannes Paul II. (1978-2005) begründeten Initiative. Dieser hatte 1986 erstmals Religionsführer aus aller Welt zu einem Treffen in Assisi zusammengerufen.

 

 

Weltfriedenstreffen:  


 LEGGI ANCHE
• NEWS
29 Giugno 2017
OSNABRÜCK, GERMANIA

Paths of Peace: Tutti a Münster in Germania, dal 10 al 12 settembre, per percorrere insieme Strade di Pace.

IT | ES | DE | FR
20 Ottobre 2015

Vescovi da ogni parte del mondo insieme a Sant'Egidio in preghiera per la pace in Colombia e nel mondo

IT | ES | DE | FR | PT | RU
11 Settembre 2015

Preghiera per la pace nell'anniversario degli attentati dell'11 settembre, in ricordo delle vittime di terrorismo e violenza

IT | ES
18 Febbraio 2017
BARCELLONA, SPAGNA

A Barcellona il cardinale e l'Imam di Bangui sul processo di pace in Centrafrica: un modello da replicare

IT | ES | DE | FR
20 Luglio 2016

Le religioni mondiali tornano ad Assisi per dare voce alla sete di pace dei popoli

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
20 Luglio 2016
PERUGIA, ITALIA

Oggi a Perugia si presenta l’incontro internazionale di Assisi per la pace che si terrà dal 18 al 20 settembre

IT | ES
tutte le news
• STAMPA
3 Luglio 2017
Die Tagespost

"Gebet und Dialog"

29 Giugno 2017
Neue Osnabrücker Zeitung

Weltfriedenstreffen in Osnabrück und Münster: Merkel kommt

29 Giugno 2017
Westflische Nachrichten

Merkel kommt zum Weltfriedenstreffen nach Münster

29 Giugno 2017
Kirche+Leben

Weltfriedenstreffen in Münster und Osnabrück mit Merkel

27 Ottobre 2015
Diario Co Latino

Comunidad San Egidio organiza jornada por la paz

tutta la rassegna stampa
• DOCUMENTI

Messaggio del Patriarca ecumenico Bartolomeo I, inviato al Summit Intercristiano di Bari 2015

Incontro di Preghiera per la Pace

Sant’Egidio: Migranti, Siria, Cristiani in Medio Oriente

Cristiani in Medio Oriente: quale futuro?

Christians in the Middle East: What Future?

International Prayer for Peace

tutti i documenti
• LIBRI

Lo Spirito di Assisi





San Paolo
tutti i libri

FOTO

1221 visite

1790 visite

1191 visite

1159 visite

1665 visite
tutta i media correlati