Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - il ricor... valenti - erinneru... modesta - erinneru...in ostia kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Erinnerung an Modesta in Ostia


 
druckversion

15. Februar 2009
In Ostia (Rom) haben Hunderte Personen am bewegenden Gedenken an die Menschen teilgenommen, die erfroren oder durch die Härte des Lebens auf der Straße gestorben sind

Am Sonntag, den 15. Februar, wurde in der Pfarrei S. Vincenzo de Paoli in Ostia eine Liturgie zum Gedenken an Modesta und alle anderen Menschen gefeiert, die ihr Leben durch Armut und Verlassenheit auf der Straße verloren haben. 

Dieses Gedenken ist in diesen Tagen leider aktuell, da allein in Ostia durch den strengen Winder und die extrem harten Lebensbedingungen vier Arme erfroren sind, die auf der Straße lebten.


Die Erinnerung an ihre Namen, Marek, Luigi, Andrzej und Teofil, hat während der Fürbitten große Anteilnahme ausgelöst, denn sie waren Freunde vieler Mitglieder der Gemeinschaft, die sie regelmäßig an den Orten besuchten, wo sie Zuflucht suchten, um ihnen Essen und Decken zu bringen.

Sie selbst hatten gemerkt, dass sie verschwunden waren, und hatten in den Krankenhäusern gesucht. Dann haben sie innerhalb weniger Tage entdeckt, dass vier Menschen erfroren oder durch schlechten Gesundheitszustand und mangelnde Strukturen, wo man im kalten Winter Zuflucht finden kann,  gestorben waren.

Die Liturgie wurde vom Bischof von Innsbruck, Msgr. Manfred Scheuer, gefeiert. Mehrere Hundert Menschen nahmen daran teil, unter anderem die Angehörigen von Dorina und der kleine Daniel, den Rumänen, die ums Leben kamen, als ihre Baracke im Pinienwald von Castelfusano am 26. Dezember vergangenen Jahres angezündet worden war.

 

Friends on the street


RELATED NEWS
16 Februar 2017
INDONESIEN

Sie werden nur als "Karrenmenschen" bezeichnet, für uns sind es jedoch Freunde

IT | ES | DE | PT | ID | HU
1 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Das Gedenken an Modesta war eine Hilfe, die Herzen zu berühren und das Leben vieler Menschen zu verändern


Ein Gebet am Bahnhof Termini im Gedenken an eine Frau, die verstarb, weil ihr nicht geholfen wurde. Mit ihr wurde aller auf der Straße Verstorbenen gedacht
IT | DE | PT
18 Januar 2017
KIEV, UKRAINE

Sant'Egidio verteilt Essen auf der Straße bei -11 °C - warme Mahlzeiten und Decken retten das Leben der Obdachlosen

IT | DE | FR
16 Januar 2017

In diesen Tagen der großen Kälte denke ich, und ich lade euch auch dazu ein, an die Menschen, die auf der Straße leben


Sie leiden unter der Kälte und manchmal unter der Gleichgültigkeit. Wir wollen für sie beten und den Herrn darum bitten, unsere Herzen zu erwärmen, um ihnen helfen zu können.
IT | EN | ES | DE | FR | PT
14 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Eine Kirche wird zum Haus wird die Armen: Sant'Egidio öffnet San Calisto wegen der Kältewelle


Pressemitteilung des vatikanischen Wohltätigkeitsdienstes
IT | ES | DE | RU
7 Januar 2017
ROM, ITALIEN

Der "Dank" des Vorsitzenden des Ministerrates, Paolo Gentiloni, an alle Ehrenamtlichen, die den Obdachlosen helfen


Besuch der Mensa der Gemeinschaft Sant'Egidio
IT | DE
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
11 Februar 2017
Internazionale
Chi ha voglia di ascoltare le storie di chi vive per strada?
10 Februar 2017
FarodiRoma
Sant’Egidio ricorda Modesta Valenti, “caduta per l’inaccoglienza”
6 Februar 2017
Avvenire
Roma. Sant'Egidio: una candela in ricordo dei senzatetto morti
5 Februar 2017
La Repubblica - Ed. Roma
Roma, S.Egidio: centinaia senzatetto in chiesa contro l'indifferenza
4 Februar 2017
Huffington Post
Andrea Riccardi: Attorno a Modesta, caduta per l'indifferenza, è nato un movimento di solidarietà con i senza dimora
alle presse-