Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - matola (...t wurden kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Matola (Mosambik): Die Gemeinschaft bringt ihre Empörung über die barbarische Ermordung von zwei alten Menschen zum Ausdruck, die wegen Hexerei verurteilt wurden


 
druckversion

14. März 2009
Matola (Mosambik): Die Gemeinschaft bringt ihre Empörung über die barbarische Ermordung von zwei alten Menschen zum Ausdruck, die wegen Hexerei verurteilt wurden


Am Sonntag, den 8. März, wurde Matola, ein großes Zentrum vor den Toren von Maputo, zum Theater eines tragischen Geschehens, bei dem zwei alte Menschen, zwei Brüder im Alter von 75 und 80 Jahren, von ihren Angehörigen barbarisch ermordet wurden. João und Percina Simbine - so lauten ihre Namen - wurden angeklagt, durch Hexerei einigen jüngeren Verwandten "das Leben geraubt" zu haben. Eine solche Anklage richtet sich häufig an älter Menschen in einigen Gegenden Afrikas. Die Gemeinschaft versucht, durch Freundschaft und Hilfen für die alten Menschen dem entgegenzutreten.

 Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat eine Pressemitteilung herausgegeben, um das Geschehen anzuklagen und lädt zu einem Gebet zum Gedenken an die beiden Brüder am Sonntag, den 15. März, ein.

________________________________________________

PRESSEMITTEILUNG (Übersetzung aus dem Portugiesischen)
Maputo, 11. März 2009

Die Gemeinschaft Sant'Egidio vereint sich mit allen Stimmen der mosambikanischen Gesellschaft, um den Mord an João und Percina Simbine zu verurteilen, die wegen Hexerei angeklagt wurden.

Der schockierende Mord an den beiden Brüdern, die 75 und 80 Jahre alt waren, ereignete sich am vergangenen Sonntag.

In Mosambik hat wie in vielen anderen afrikanischen Ländern in den vergangenen Jahren die Zahl der alten Menschen zugenommen, obwohl die Lebenserwartung durch AIDS unter 40 Jahren gefallen ist.
Durch die besseren Lebensbedingungen erreichen nämlich viele ein unerwartetes Alter. Daher nimmt die Zahl der alten Menschen zu, gleichzeitig jedoch fordert AIDS Opfer insbesondere unter den Jungen. In der Statistik kommt es zu einem Rückgang des Durchschnittsalters, im allgemeinen Bewusstsein verbreitet sich die Vorstellung, dass man nur durch Hexerei ein hohes Alter erreicht, während viele junge Menschen zu früh sterben.
Dadurch werden die alten Menschen zu Opfern des Aberglaubens oder der Lokaltraditionen, die manchmal unmenschlich sind. Vor allen Dingen in den kleineren Zentren werden sie angeklagt, den Jüngeren das Leben zu rauben.
Das war auch bei João und Percina der Fall, zwei weiteren Opfern der Ignoranz und der fehlenden Achtung vor dem menschlichen Leben.
Die Gemeinschaft Sant'Egidio bringt ihre Sorge über die Verbreitung eines gewalttätigen Klimas gegen schwächere Personen in unserer Stadt zum Ausdruck.
Es ist notwendig, die Mauern der Isolation um das Leben vieler alter Menschen einzureißen und die Priorität einer Kultur zum Schutz des Lebens zu stärken.

RELATED NEWS
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC


Dokumentation des britischen Fernsehens über die Begleitung von alten Menschen und Obdachlosen in London durch die Gemeinschaft Sant'Egidio
IT | EN | DE | FR | PT | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"


Kunstwerke von Menschen mit Behinderung aus der Kunstwerkstatt der Gemeinschaft werden in der ‚EX[de]PO' in Ostia gezeigt. Thema in diesem Jahr ist das Leben der alten Menschen.
IT | DE | HU
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
5 Juli 2016
MOZAMBIQUE

Die "weggeworfenen" alten Menschen von Mosambik bei einer Wallfahrt, von der Einsamkeit zur Barmherzigkeit des Jubiläums


In Nampula und Beira ziehen mehrere hundert arme alte Menschen mit der Gemeinschaft Sant'Egidio durch die heilige Pforte. Auch Jugendliche und andere Bewohner ihrer Stadtviertel sind in einem Netzwerk der Freundschaft und Unterstützung mit einbezogen
IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | HU
27 Juni 2016
PEMBA, MOZAMBIQUE

Ein Volk von Armen und Kranken zieht mit der Gemeinschaft Sant'Egidio durch die heilige Pforte


Bischof Luiz Fernando Lisboa vom Pemba begrüßt die Armen und feiert die Liturgie
IT | EN | ES | DE | FR | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
5 Dezember 2016
Corriere della Sera
La chiave sotto una campana di vetro. Misteriose opere di artisti disabili
6 November 2016
Würzburger katholisches Sonntagsblatt
Von Gott berührt
31 Oktober 2016
La Nazione
Giubileo degli anziani e festa di Sant'Abramo in Santissima Annunziata a Firenze
17 Oktober 2016
Il Mattino di Padova
Quella "cultura dello scarto" simbolo della nostra crisi
14 Oktober 2016
Il Mattino di Padova
Sant'Egidio. Giubileo degli anziani al Santo
alle presse-

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri