Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - bravo - manila (...gemeldet kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Manila (Philippinen): Im Rahmen des BRAVO!-Programms wurden die ersten Kinder angemeldet


 
druckversion

Manila (Philippinen): Im Rahmen des BRAVO!-Programms wurden die ersten Kinder angemeldet (17. April 2009)

Das nationale Statistikinstitut der Philippinen hat berechnet, dass 2005 bei einer Gesamtbevölkerung von fast 90 Millionen Einwohnern annähernd 2,6 Millionen Kinder nicht beim Einwohnermeldeamt registriert waren.

Trotz der Anstrengungen der vergangenen Jahre zur Vereinfachung der Verwaltungsprozeduren und insbesondere zur Förderung der Registrierung von nicht angemeldeten Kindern ist die Vorgehensweise für verspätete Registrierungen weiterhin kompliziert und zu teuer für weniger wohlhabende Familien. Manchmal wird eine schon begonnene verspätete Registrierung unterbrochen, und man verzichtet darauf.

In der Peripherie von Manila leben viele Familien, deren Kinder aus den verschiedenen Gründen der langen Dauer und der Kosten der Prozedur nicht beim Einwohnermeldeamt registriert sind.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio möchte durch das 
BRAVO!-Programm Eltern und Kinder für die Bedeutung der Registrierung beim Einwohnermeldeamt sensibilisieren und die Familien bei der Erledigung der Verwaltungsprozedur unterstützen, sowie die Kosten übernehmen.

In den vergangenen Monaten haben im Rathaus von Cainta in Manila (einem sehr armen Ort der Peripherie) durch diesen Einsatz schon sechs Kinder der
Schule des Friedens der Gemeinschaft und sechs Erwachsene ihr Zertifikat vom Einwohnermeldeamt erhalten.

Bilder
   

Um Bravo mit einer Spende zu unterstützen

An BRAVO mailen!

Sekretariat von BRAVO!
Tel: 0039 0689922524


RELATED NEWS
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
BURKINA FASO

Marius lebt in Burkina Faso, ist sieben Jahre alt und möchte die Schule besuchen. Doch er braucht eine Geburtsurkunde…


… deshalb wurde in seinem Dorf das BRAVO!-Programm durchgeführt
IT | ES | DE | FR | NL | HU
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
21 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Vor kurzem berichteten wir über die Straßenkinder Moise und Samuel und über ihren Schulabschluss, jetzt haben sie eine Arbeitsstelle!

IT | ES | DE | FR | PT
8 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Tag des Gebetes und der Reflexion gegen den Menschenhandel


Die Geschichte von Moise und Samuel, von einem Leben als "Unsichtbare" zur Berufsausbildung
IT | ES | DE | FR | PT | RU
3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
18 März 2017
Radio Vaticana
Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa
17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera
Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare
8 Februar 2017
Avvenire
La Giornata. Il Papa: ascoltiamo il grido dei bimbi schiavi. Basta con l'indifferenza
7 Februar 2017
FarodiRoma
Tratta degli esseri umani. Sant’Egidio: privilegiare i milioni di minori invisibili
1 Dezember 2016
Zenit
Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio
alle presse-

FOTOS

1356 besuche

1378 besuche

1304 besuche

1227 besuche

1318 besuche
alle verwandten medien