change language
sie sind in: home - Ökumene und dialog - internat...streffen - krakau 2009 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

WeltAIDStag 2016 - für die Zukunft Afrikas

Das DREAM-Programm: 300.000 Menschen in Behandlung in 46 Gesundheitszentren mit 5.000 ausgebildeten Mitarbeitern

Ab dem Advent wird Das Wort Gottes jeden Tag auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch auf Facebook veröffentlicht

Ein Beitrag für das gemeinsame Gebet zusätzlich zur Gebetsapp, die schon auf Italienisch auch für Mobiltelefon zur Verfügung steht

Podcast mit allen Aufnahmen des Abendgebets mit der Gemeinschaft Sant'Egidio jetzt online

Das Abendgebet live oder Aufnahmen der vergangenen Monate
04/12/2016
Liturgie des Sonntags

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Rosen David


Ehemaliger Oberrabbiner von Irland, AJC, Israel

Direktor sowohl der Abteilung für interreligiöse Angelegenheiten des American Jewish Committee als auch des Heilbrunn Institute for International Interreligious Understanding. Er ist ein sehr aktiver Förderer des Dialogs auf internationaler Ebene.

Er war Oberrabbiner von Irland und Präsident des Internationalen Jüdischen Komitees für Interreligiöse Konsultationen.

2005 erhielt er eine wichtige päpstliche Ehrung für seinen Beitrag zur Versöhnung zwischen Juden und Katholiken. 2010 ernannte ihn Queen Elizabeth II. aufgrund seiner Arbeit für den interreligiösen Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Völkern und Kulturen zum Commander of the British Empire (CBE).

(September 2011)

Assisi 2016 - Durst nach Frieden

 

Tirana 2015 - Peace is Always Possible

 

Antwerpen 2014 Peace is the future

 

ROM 2013

 

SARAJEVO 2012

 

MÜNCHEN 2011

 

BARCELONA 2010

 

Krakau 2009

 

Zypern 2008

 


Krakau 2009

Grußwort von Papst Benedikt XVI. beim Angelus


{PROGRAMMA_BOX_PP}

Programm

Italienisch - Englisch - Polnisch


04/12/2016
Liturgie des Sonntags

Das tägliche Gebet



 

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri