news

Arztbesuche und Steine zum Bau von Häusern für alte Menschen am Beginn des Winters in Malawi

1 August 2020 - MALAWI

ÄLTEREMalawiUnsere Zukunft - nicht ohne die alten Menschen

Die Gemeinschaft engagiert sich für den Appell "Unsere Zukunft nicht ohne die alten Menschen"

Teilen Auf

In Malawi nehmen die Infektionszahlen von Covid zu, die Angst ist groß: die Menschen ziehen sich immer mehr zurück, sodass die Schwachen und Alleinstehenden - wie die alten Menschen - darunter leiden. Der Winter macht das Leben und die Isolation noch schlimmer.

Währenddessen werden weiter Unterschriften für den Appell von Sant’Egidio “Unsere Zukunft nicht ohne die alten Menschen” gesammelt; die Gemeinschaften von Sant’Egidio von Lilongwe, Balaka und Zomba sind im Einsatz für den Lebensschutz der alten Menschen.

In Gambula hat Sant’Egidio die Bevölkerung gebeten, zwei Häuser für einige alte Mensschen wiederaufzubauen, die im Freien lebten. Es hat sich eine Netzwerk der Solidarität gebildet, sodass die Steine produziert wurden, um ihre Häuser zu renovieren, und Hilfen wurden angeboten. 

Daben werden Lebensmittel, Masken und Decken verteilt, vor allem an alte Menschen in Dörfern.
Viele brauchen auch Medikamente und Behandlung: einige Pfleger und Ärzte von Sant'Egidio sind im Einsatz und führen Besuche durch, um sie zu behandeln.

Das ist die "Phantasie der Liebe", über die Papst Franziskus gesprochen hat. Sie wird in dieser Zeit des Lockdown gebraucht, um das Leben vieler zu schützen und viele Gesten der Zuwendung zu tun, die die Einsamkeit beseitigen und Hilfen für das Leben sind.



Arztbesuche und Steine zum Bau von Häusern für alte Menschen am Beginn des Winters in Malawi
Arztbesuche und Steine zum Bau von Häusern für alte Menschen am Beginn des Winters in Malawi
Arztbesuche und Steine zum Bau von Häusern für alte Menschen am Beginn des Winters in Malawi
Arztbesuche und Steine zum Bau von Häusern für alte Menschen am Beginn des Winters in Malawi