news

Offizielle Anerkennung der Gemeinschaft Sant'Egidio und ihres Einsatzes für die Armen des Landes

20 Mai 2016 - KIGALI, RUANDA

Afrika

Teilen Auf

Die Gemeinschaft Sant'Egidio in Ruanda hat von der Regierung die offizielle Anerkennung bekommen, als eingetragener öffentlicher Verein mit religiösem und sozialem Charakter tätig zu sein.

Durch dieser rechtlichen Status kann die Gemeinschaft im Land für die Armutsbekämpfung und für benachteiligte Gesellschaftsschichten, insbesondere Kinder und alte Menschen tätig sein. Sie kann auch mit dem Staat und internationalen Organisationen in Entwicklungsprogrammen für das Land zusammenarbeiten, sowie spirituelle Fortbildungen und Bildungsaktivitäten im sozialen Bereich für die Bevölkerung durchführen.

Es ist die wichtigste Anerkennung, die die Gemeinschaft Sant'Egidio in Ruanda seit 1998 erhalten hat, seit die ersten Gruppen wenige Jahre nach dem schrecklichen Genozid 1994 mit Studenten der Universität Butare ein Leben im Geist der Gemeinschaft mit Waisenkindern und im Einsatz für Versöhnung und Wiederaufbau im Land begannen.