news

Voll Zuneigung erinnert sich Sant'Egidio an Kardinal Capovilla: Er hat das Gedenken an Johannes XXIII. und das Konzil mit Leben erfüllt.

26 Mai 2016

II. Vatikanischen Konzils

Es ist eine Ehre, im Zeichen des Evangeliums und des Friedens in einer langen Freundschaft verbunden gewesen zu sein.

Teilen Auf

Die Gemeinschaft Sant'Egidio erinnert sich voll Zuneigung an Kardinal Loris Francesco Capovilla, der heute im Alter von hundert Jahren nach einem langen und arbeitsreichen Leben im Dienst am Evangelium und am Frieden verstorben ist. Kardinal Capovilla hat das Gedenken an Johannes XXIII. und den Frühling der Kirche, für den das Zweite Vatikanische Konzil steht, mit Leben erfüllt. Im Geist ist er jung geblieben und hat die Offenheit und Sympathie dieses Ereignisses bewahrt.
Im Verlauf der Jahre haben viele Begegnungen mit unserer Gemeinschaft stattgefunden, bei denen er mit Leidenschaft den Geist des Konzils an viele Jugendgruppen weitergab und mit Interesse und Anteilnahme die von Sant'Egidio durchgeführten Initiativen im Bereich von Dialog, Frieden und Dienst am Menschen begleitet hat. Diese Freundschaft ist für uns eine Ehre und wurde 2014 in besonderer Weise  besiegelt, als er zum Kardinal erhoben wurde und ihm die Titelkirche Santa Maria in Trastevere verliehen wurde. 

WEITERE NEWS:

Die Freude von Kardinal Capovilla über die Titelkirche Santa Maria in Trastevere