news

Flüchtlinge sind Menschen wie alle, denen der Krieg jedoch Haus, Arbeit, Verwandte und Freunde geraubt hat

20 Juni 2016

Die Worte von Papst Franziskus

Ihre Geschichten und Gesichter fordern uns auf, den Einsatz zum Aufbau eines gerechten Friedens zu erneuern

Teilen Auf

Morgen wird der von der UNO ins Leben gerufene Weltflüchtlingstag begangen. Das Thema in diesem Jahr lautet "Bei den Flüchtlingen. Wir sind an der Seite derer, die fliehen mussten". Flüchtlinge sind Menschen wie alle, denen der Krieg jedoch Haus, Arbeit, Verwandte und Freunde geraubt hat. Ihre Geschichten und Gesichter fordern uns auf, den Einsatz zum Aufbau eines gerechten Friedens zu erneuern. Daher wollen wir bei ihnen sein: ihnen begegnen, sie aufnehmen, ihnen zuhören, um gemeinsam Handwerker des Friedens nach dem Willen Gottes zu sein.