news

Die Weitergabe des Evangeliums in der Stadt - Treffen der Gemeinschaften von Sant'Egidio von Mosambik

8 Juli 2016 - MAPUTO, MOSAMBIK

AfrikaMosambikAndrea Riccardi

Vertreter aus dem ganzen Land im Austausch mit Andrea Riccardi über eine sich rasant verändernde Gesellschaft

Teilen Auf

Gemeinschaften des Volkes geben das Evangelium in der Stadt weiter, so lautete das Thema des Treffens der Vertreter der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Mosambik mit Andrea Riccardi bei seinem Besuch dieses afrikanischen Landes.

Im Gespräch wurde die friedenstiftende Bedeutung der überall in Mosambik verbreiteten Gemeinschaft Sant'Egidio hervorgehoben. Vor allem in diesen spannungsgeladenen Zeiten neigen viele Jugendliche dazu, an gewaltsame Lösungen zu glauben. Dagegen verbreiten die Gemeinschaften die Werte von Frieden und Solidarität angefangen bei den Armen und in den Peripherien.

Die mosambikanische Gesellschaft ändert sich rasant. Arme, alte Menschen und Frauen müssen von Diskriminierung und Vorurteilen befreit werden, so lautet die Herausforderung für die Zukunft. Daher ist ein Einsatz für die Jugendlichen notwendig. Durch das Wachstum der Bewegung "Jugend für den Frieden" können sie gegen die Kultur des Hasses ankämpfen und die Gesellschaft verändern, indem sie ihre Städte menschlicher und schöner machen.