termin

Papst Franziskus in Assisi - Vom Weltgebetstreffen für den Frieden

20 September 2016

ARD alpha, 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr

Teilen Auf

Vor 30 Jahren genau ergreift Papst Johannes Paul II. die Initiative und lädt Vertreter anderer christlicher Konfessionen und anderer Religionen zu einem Gebet für den Frieden nach Assisi ein. Eine Weltpremiere. Seither sind diese Begegnungen, die jedes Jahr an wechselnden Orten stattfinden,  zu einer festen Größe im interreligiösen Dialog geworden. Am 20. September reist Papst Franziskus zu einer Neuauflage des historischen Weltfriedenstreffens in die Stadt seines Namenspatrons. In Zeiten von Gewalt, Terror und Kriegen treffen sich mehr als 400 Religionsoberhäupter aus allen Kontinenten mit Vertretern aus Kultur und Gesellschaft. Sie wollen ein Zeichen setzen gegen Gewalt und Hass und für  den Frieden beten. Das Motto des diesjährigen Treffens – organisiert von der Gemeinschaft Sant’Egidio, der Diözese Assisi und der Franziskanischen Familie – lautet dementsprechend: „Durst nach Frieden“.