news

Um in das Reich Gottes zu kommen, müssen wir unser Leben verändern durch Umkehr und täglich einen Schritt vorangehen

9 Dezember 2016

Die Worte von Papst Franziskus

Teilen Auf

Um in dieses Reich zu gelangen, müssen wir eine Veränderung unseres Lebens herbeiführen, das bedeutet Umkehr, tägliche Umkehr, täglich einen Schritt voran… Es geht darum, die bequemen, aber irreführenden Wege der Götzen dieser Welt zu verlassen: den unbedingte Erfolg, die Macht auf Kosten der Schwächeren, der Durst nach Reichtum, das Vergnügen um jeden Preis. Stattdessen muss der Weg zum ankommenden Herrn aufgetan werden: Er nimmt uns nicht unsere Freiheit, sondern schenkt uns das wahre Glück. Durch die Geburt Jesu in Betlehem nimmt Gott selbst Wohnung mitten unter uns, um uns vom Egoismus zu befreien, von der Sünde und der Korruption, von diesen Haltungen, die vom Teufel stammen: die unbedingte Suche nach Erfolg, die Suche nach Macht auf Kosten der Schwächeren, der Durst nach Reichtum und die Suche nach Vergnügen um jeden Preis.

Angelus, 4. Dezember 2016