news

27. Oktober – der Geist von Assisi wird 31 Jahre alt. Das historische Friedenstreffen der Religionen von 1986

27 Oktober 2017

Ein Weg des Dialogs und Gebetes, der über die Jahre hinweg bis heute fortgesetzt wird

Teilen Auf


31 Jahre sind seit dem von Johannes Paul II. nach Assisi einberufenem Friedensgebet vergangen. Zum ersten Mal in der Geschichte trafen sich am 27. Oktober 1986 Religionsoberhäupter aus der ganzen Welt zum Dialog und Gebet für den Frieden. Es begann eine neue Zeit des Dialogs, der viele Früchte hervorgebracht und geholfen hat, Missverständnisse, Misstrauen und Verschlossenheit zu beseitigen. “Der Friede ist eine Werkstatt, die allen offensteht”, sagte Johannes Paul II. in einer von den Spannungen des kalten Krieges gezeichneten Welt.

Ausgehend von diesem historischen Tag entstand eine Friedensbewegung, die wichtige Resultate erzielte und verhindert hat, dass die Lage in einigen Ländern noch schlechter wurde als das, was wir erleben. Zum ersten Mal trafen sich Religionen für den Frieden, nachdem sie sich ignoriert hatten, oder was noch schlimmer ist, sich Jahrhunderte lang bekämpften. Seitdem haben sie jedes Jahr bis heute diesen Dialog bei den internationalen von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten Treffen fortgesetzt, zuletzt in diesem Jahr in Deutschland mit dem Titel Wege des Friedens.

Um diesen historischen Tag zu feiern, verweisen wir hier auf einige Videos, Artikel und ein Ebook über den Friedensweg im Geist von Assisi, das kostenlos in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden kann.

- Wege des Friedens - Münster 2017

E-BOOK

 

Sulle vie della pace nello "Spirito di Assisi"

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
VIDEO
 
Incontro internazionale di pace ad Assisi 1986 con Papa Giovanni Paolo II
 
Lo spirito di Assisi - Preghiera, dialogo, pace
 
LINK