news

Präsident Touadéra zu Besuch in Sant'Egidio. Frieden und Entwaffnung in der Zentralafrikanischen Republik am Vorabend der Wahlen

3 Oktober 2020 - ROM, ITALIEN

FriedenZentralafrika

Teilen Auf

Bei seinem kurzen Aufenthalt in Rom wurde der Präsident der Zentralafrikanischen Republik, Faustin-Archange Touadéra, von Andrea Riccardi bei seinem Besuch bei der Gemeinschaft Sant’Egidio empfangen. Das Treffen war eine Gelegenheit, um über die aktuellen Entwicklungen im Land und die Fortschritte bei den Initiativen für Frieden und Dialog zu sprechen, die von der Gemeinschaft seit längerer Zeit in der Zentralafrikanischen Republik durchgeführt werden.

Weitere Information: Zentalafrikanische Republik, Präsident Touadera in Sant'Egidio: Friedensprozess fortsetzen, neue Phase der Entwaffnung (Januar 2018)

Präsident Touadéra dankte der Gemeinschaft Sant'Egidio für ihre langfristigen Friedensbemühungen, sowie den Einsatz für Entwaffnung und nationale Versöhnung, die in dieser heiklen Wahlphase noch notwendiger sind. Zufriedenheit wurde auch über die Entwicklung des DREAM-Programms geäußert, das in der Hauptstadt Bangui sein erstes Zentrum zur Behandlung von HIV/AIDS eröffnet hat.



Präsident Touadéra zu Besuch in Sant'Egidio. Frieden und Entwaffnung in der Zentralafrikanischen Republik am Vorabend der Wahlen
Präsident Touadéra zu Besuch in Sant'Egidio. Frieden und Entwaffnung in der Zentralafrikanischen Republik am Vorabend der Wahlen