news

Freude über die Befreiung von Pater Macalli. Gebet für alle Entführten wird fortgesetzt

9 Oktober 2020

Frieden

Teilen Auf

Die Gemeinschaft Sant’Egidio freut sich über die Freilassung von Pater Pier Luigi Maccalli und Nicola Chiacchio, die gestern zusammen mit zwei anderen Geißeln stattfand - die französische Entwicklungshelferin Sophie Petronin und der ehemalige Finanzminister von Mali Cissé - sie dankt auch allen die für Ihre Befreiung gearbeitet haben.

Der Priester der Afrikamissionare wurde vor über zwei Jahren entführt durch eine Gruppe von Dschihadisten, als er im Einsatz für die Bevölkerung der Pfarrei von Bomoanga in der Diözese Nyamei tätig war. In vielen afrikanischen Ländern leisten die Afrikamissionare eine wertvolle Arbeit an der Seite der Armen und Kranken: sie zeigen das Gesicht der unentgeltlichen Freundschaft aus Europa auf dem afrikanischen Kontinent, die durch die schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen in Gefahr gebracht wird.

Es bleibt die große Sorge um alle, die in verschiedenen Teilen der Welt noch in den Händen der Entführer ausharren müssen. Für sie betet die Gemeinschaft Sant’Egidio auch weiter und hofft auf eine baldige Rückkehr nach Hause.