news

Eine Delegation von Sant'Egidio im Südsudan: Einsatz für den Friedensprozess wird fortgesetzt

17 Dezember 2020 - SÜDSUDAN

Frieden

Teilen Auf

Eine Delegation der Gemeinschaft Sant'Egidio, mit Paolo Impagliazzo und Mauro Garofalo, ist in den Südsudan gereist, wo sie den Präsidenten, Salva Kiir Mayardit, den ersten Vizepräsidenten, Riek Machar, und verschiedene Regierungsmitglieder und Vertreter der internationalen Gemeinschaft getroffen haben.

Durch diese Konsultationen wird der Einsatz der Gemeinschaft Sant'Egidio für Frieden und Stabilität im Südsudan fortgesetzt. Er begann im Januar 2020 mit der Erklärung von Rom. Der Besuch war auch eine Gelegenheit, um die Freundschaft und die Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen vom Südsudan zu vertiefen.

Die Konsultationen wurden in Nairobi fortgesetzt. Dort wurde die Delegation vom kenianischen Außenminister empfangen; er dankte für dne Einsatz der Gemeinschaft im Bereich des Friedens auf dem afrikanischen Kontinent und für den unentgeltlichen Dienst an den Armen.



Eine Delegation von Sant'Egidio im Südsudan: Einsatz für den Friedensprozess wird fortgesetzt
Eine Delegation von Sant'Egidio im Südsudan: Einsatz für den Friedensprozess wird fortgesetzt