news

Humanitäre Korridore: 27 Flüchtlinge sind von der Insel Lesbos nach Italien gekommen, darunter 5 Familien mit Kleinkindern

1 März 2021 - ROM, ITALIEN

Humanitäre Korridore

Teilen Auf

27 Flüchtlinge sind von der griechischen Insel Lesbos in Rom angekommen. Es handelt sich um 5 Familien und 7 Einzelpersonen. Sie stammen aus dem Nahen Osten und aus Afrika und konnten über das Projekt der humanitären Korridore der Gemeinschaft Sant'Egidio nach Italien einreisen.

Zuvor wurden Gesundheitsuntersuchungen einschließlich Tests zu Covid-19 durchgeführt. In Griechenland wurden sie nach der Auswahl und entsprechenden Überprüfungen von Personen der Gemeinschaft nach Athen begleitet, die in den verganenen Monaten die notwendigen Vorbereitungen zur Einreise nach Italien durchgeführt hatten. Schließlich konnten sie auf einem Linienflug nach Italien einreisen.
Nach den notwendigen Formalitäten reisten sie in Gruppen an die Orte, an denen die Gemeinschaft Sant'Egidio ein Netzwerk in ganz Italien aufgebaut hat (Neapel, Triest, Rovereto, Caserta, Ponzano Veneto und natürlich Rom). Dort werden sie auf dem Weg der Integration begleitet. (ANSA)

UNTERSTÜTZUNG DER HUMANITÄREN KORRIDORE FÜR DIE FLÜCHTLINGE>>



Humanitäre Korridore: 27 Flüchtlinge sind von der Insel Lesbos nach Italien gekommen, darunter 5 Familien mit Kleinkindern
Humanitäre Korridore: 27 Flüchtlinge sind von der Insel Lesbos nach Italien gekommen, darunter 5 Familien mit Kleinkindern
Humanitäre Korridore: 27 Flüchtlinge sind von der Insel Lesbos nach Italien gekommen, darunter 5 Familien mit Kleinkindern
Humanitäre Korridore: 27 Flüchtlinge sind von der Insel Lesbos nach Italien gekommen, darunter 5 Familien mit Kleinkindern