news

Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik

21 Mai 2021 - TETE, MOSAMBIK

Solidarität

Teilen Auf

Die Stadt Tete in Mosambik erlebte in der jüngeren Vergangenheit dank der Ansiedlung ausländischer Unternehmen einen wirtschaftlichen Aufschwung durch den Kohleabbau. Jetzt ist es zu vielen Problemen im Zusammenhang einer schweren Kohlekrise gekommen, zu der noch die Wirtschaftskrise infolge der Pandemie hinzukommt.

So hat sich in letzter Zeit die Zahl der Menschen, die die Gemeinschaft Sant'Egidio um Hilfe bitten, verdreifacht und übersteigt jeden Samstag 100 Mahlzeiten.

Es handelt sich hauptsächlich um Kinder, die normalerweise Erdnüsse verkaufen, um ihre Familien zu unterstützen und nicht immer zur Schule gehen, und um ältere Menschen, die allein vom Betteln leben. Die Verteilung ist eine Gelegenheit, miteinander zu reden, Menschen und ihre Schwierigkeiten kennenzulernen und dann zu versuchen, sich ihnen zu stellen und sie gemeinsam zu lösen.

Der Einsatz der Gemeinschaft von Tete ist Teil des größeren Engagements von Sant'Egidio in Mosambik, um auf das Problem der Versorgung mit Lebensmitteln der Armen und vor allem der Kinder und alten Menschen in verschiedenen Städten des Landes zu reagieren. Daher wird sowohl Essen auf der Straße verteilt, als auch in den Ernährungszentern von Beira und Matola.



Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik
Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik
Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik
Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik
Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik
Nahrung für alle: Kampagne von Sant'Egidio für die Straßenkinder von Tete in Mosambik